Leserbrief

Spielplatz Wambolter Hof

Es muss endlich etwas vorangehen in dieser Stadt

Bei den Plänen für den Spielplatz die Reißleine ziehen, BA-Leserforum vom 7. Dezember

Immer wieder bin ich überrascht, dass es Bürger gibt, die – nachdem alle Ideen und Anregungen diskutiert und politische Entscheidungen getroffen sind – das Rad wieder auf null drehen wollen.

In Bensheim gibt es viele Menschen, die für unsere Innenstadt sehr viel Zeit investieren und Vorschläge und Konzepte einbringen; auch unsere Stadtverwaltung arbeitet sehr intensiv und engagiert an Lösungen für die Weiterentwicklung dieser Stadt. Nicht zu vergessen: Die Stadtverordneten, die darum ringen, zu guten Lösungen zu kommen.

Und jetzt, nachdem alles entschieden wurde, soll alles wieder gestoppt werden? Ist den Leserbriefschreibern bewusst, was unsere „Reißleinen“ diese Stadt kosten? Jeder, der sich bei der Stadtentwicklung engagieren möchte, findet eine Möglichkeit dazu, aber bitte von Anfang an und nicht erst, wenn etwas entschieden ist.

Es muss endlich etwas vorangehen und nicht jede Maßnahme dauernd gestoppt werden. Wir alle haben die Verantwortung, diese Stadt sinnvoll für die nachfolgenden Generationen zu entwickeln, und nicht, sie ständig einzubremsen. Stadtentwicklung betrifft alle Generationen – im Besonderen Kinder und ihre Familien.

Sanjin Maracic

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel