Leserbrief

Stadtfinanzen

Gemeinsame Liste, um das Gezänk zu beenden

Leserbrief als Reaktion auf die Leserforen "Die Probleme lassen sich nur gemeinsam lösen", BA vom 20. Februar, und "Lösungen lassen sich nur gemeinsam entwickeln", 2. März.

Lösungen lassen sich nur gemeinsam entwickeln. Ich befürchte aber, dass sich am politischen Leben in unserer Stadt nichts ändern wird.

Mein Vorschlag wäre, dass alle Parteien zur Kommunalwahl 2016 keine eigenen Listen aufstellen.

Veränderungswillige nach vorne

Es muss eine gemeinsame Liste geben, in der sich alle interessierten Bürger, die in Lindenfels etwas verändern wollen, eintragen können. Die Gewählten sind dann für die zukünftige Politik in Lindenfels verantwortlich.

Dies ist meiner Meinung nach der beste Weg, das Parteiengezänke zu beenden.

Gerhard Katzenmeier

Lindenfels

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel