Leserbrief

Webcams

In Bayern sind Kameras noch angeschaltet

"Stadt nimmt Webcams vom Netz", BA vom 25. Februar

Als ich im BA las, dass die Webcams auf Wunsch einer einzelnen Person abgeschaltet wurden, war ich im ersten Augenblick verärgert: Denn man hat doch nichts zu verbergen, wenn man über den Marktplatz oder die Mittelbrücke geht, oder? Ich recherchierte im Internet, wie das Thema in anderen Städten gehandhabt wird. Erstaunlicherweise musste ich feststellen, dass in Hessen - egal ob Klein- oder Großstadt - nahezu alle Webcams "offline" sind.

Es gibt nur einige wenige Webcams, die noch aktiv sind. Hier handelt es sich allerdings um Panorama-Aufnahmen ohne Menschen (wie der Blick auf die Frankfurter Skyline). Auch in anderen Bundesländern sind die Webcams offline, fast immer mit dem Hinweis: Diese Webcam ist zurzeit nicht aktiv. Auch hier sind nur noch Panorama-Webcams auf "Sendung".

Zu meinem großen Erstaunen musste ich dann feststellen, dass im Freistaat Bayern die Uhren doch noch anders ticken bzw. die Livestream-Webcams noch nicht tabu sind. So kann man etwa in München die Menschen auf dem Marienplatz sehen. Auch in Passau, Bad Wiessee, Marktredwitz, Bodenmais etc. kann man Passanten beobachten.

In Bayern sind auch die "Zeitraffer" der Webcams noch intakt, während dies in anderen Bundesländern nicht mehr der Fall ist.

Marie-Rose Uhde

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel