Leserbrief

Antisemitismus

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, das wir schützen müssen

„Die Deutschen und die Juden“, BA-Leserforum vom Donnerstag, 24. Oktober

Nur kurz zum Nachdenken: Wer waren denn die Nazis, die die Juden verfolgt, dann eingesperrt und dann umgebracht haben und sich anschließend an deren Eigentum bereichert haben (auch in Bensheim)? Es waren genau unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern und das ist erst circa 80 Jahre her. Wer hat die irrsinnigen Kriege mit ebenfalls unendlich vielen Toten in dieser Zeit begonnen und geführt? Es waren ebenfalls unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. Niemand sonst hat damals dieses entsetzliche Leid über die Menschheit gebracht. Das dürfen wir niemals vergessen.

Die Welt ist großzügig und trägt uns dies kaum mehr nach, obwohl wir die Gene unserer Vorfahren in uns haben.

Dass heute nahezu jeder, der demokratisch eine andere Meinung hat, sofort als Nazi beschimpft wird, ist ungeheuerlich und eine Verunglimpfung aller damaligen Opfer. Diejenigen, die dies tun, haben nichts verstanden.

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Eine Allensbach-Studie hat festgestellt, dass fast zwei Drittel der Deutschen der Überzeugung sind, dass man in Deutschland seine Meinung nicht mehr frei vertreten kann. Dies ist alarmierend und nicht hinnehmbar.

Klaus Edbill Grote

Bensheim

Leserbrief-Richtlinien online: www.bergstraesser-anzeiger.de/leserforum

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel