Leserbrief

Kundgebung

Nichts anderes als reiner Antisemitismus

„Wer weiß, wo die Wahrheit liegt?“, BA vom 11. Mai

Mit Entsetzen und Abscheu entnehme ich dem Artikel, dass auf der Demonstration öffentlich die Rede war von „P(l)andemie-Faschisten“ , die „mit ihren Handlangern“, etwa der Familie Rothschild, eine Art Weltverschwörung angezettelt hätten.

Da sind sie wieder, die vermeintlichen Argumente, die nichts anderes sind als reiner Antisemitismus, hatten wir alles schon mal. Und so etwas wird auf dem Bensheimer Marktplatz laut ausgesprochen? Und ein Pfarrkollege, der das alles wohl mitorganisiert, steht nicht auf und weist diese verbrecherischen Aussagen zurück? Weiß man nicht mehr, wo das hinführt?

„Entsetzt von dem ganzen Unfug“

Ich bin entsetzt, von dem ganzen anderen Unfug wie Impfpflicht, Immunitätsausweis und Applaus für einen bekennenden Reichsbürger, der unsere Demokratie tatsächlich abschaffen will, mal abgesehen.

Ich bewundere die jungen Leute, die sich aufrecht dagegen gewandt haben.

Jürgen Breustedt

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel