Leserbrief

WM-Nominierung

Streichung von Leroy Sané ist richtig

„Entscheidung wie bei einem 100-Meter-Lauf“ (BA vom 5.6. 2018 über die Streich-Liste der deutschen Fußball-Nationalmannschaft)

Ich bin erstaunt über die öffentliche Reaktion auf das zwangsläufige Reduzieren des Fußball-WM-Kaders. Letzten Anschauungs-Unterricht gab das Testspiel gegen Österreich. Ein selbstverliebtes Jungtalent (Leroy Sané) bestätigte seine bekannte Auffassung vom Mannschaftsspiel: „Ball her – ich zeige Euch, wie Kicken geht.“ Fünf Sekunden später: Ball weg nach übertriebenem Dribbling. Von Mannschaftsspiel und Teamgeist hält der junge Mann nicht viel. Heimreise folgerichtig.

Ein anderes Kapitel ist mir bei der Kaderzusammenstellung leider auf der Strecke geblieben: Für Spieler, die unsere National-Hymne nicht mitsingen, ist in der deutschen Nationalmannschaft kein Platz. Das beobachte ich leider nicht erst seit gestern. Genau so leidenschaftslos war der Auftritt beim Testspiel. Schade.

Bernd Erdmann

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel