Leserbrief

Bürgermeisterwahl

Verplombte Wahlurne im Rathaus aufstellen

Meine Frau und Tochter hatten Briefwahl beantragt. Entgegen früherer Jahre konnte man dieses Mal nicht sofort im Bürgerbüro wählen, man musste die Wahlunterlagen mit nach Hause nehmen und sollte diese per Post an die Stadt senden.

Ich möchte niemandem etwas unterstellen, aber bei der Post sind seit vielen Jahren keine Beamten mehr beschäftigt. Aufgrund von Unregelmäßigkeiten, wie viele geöffnete oder verschwundene Briefe, ist unser persönliches Vertrauen in eine korrekte Beförderung nicht mehr besonders groß. Auch musste man in den vergangenen Monaten die Post informieren, damit der Briefkasten Rheinstraße/Moselstraße überhaupt geleert wurde.

Da in den Briefunterlagen auch persönliche Daten enthalten sind, wollte meine Tochter diese nicht per Post versenden. Es lag nahe, dass ich bei der persönlichen Wahl diese mit abgeben kann. Ich kann mich ausweisen und im Wahlregister sind wir ja auch gelistet, somit ist alles überprüfbar.

Keine Abgabe im Wahllokal

Im mit vier Personen besetzten Wahllokal bekam ich mitgeteilt, dass die Abgabe der beiden korrekt verschlossenen Wahlumschläge dort nicht möglich war. Man verwies mich an das Rathaus. Daraufhin fuhr ich zum Rathaus, um die beiden Wahlumschläge in eine Wahlurne zu werfen. Weit gefehlt, dort saß an der Information eine Mitarbeiterin, die die Wahlumschläge persönlich entgegennahm.

Nochmals: Ich will niemandem etwas unterstellen, aber ob diese beiden Briefwahlunterlagen korrekt den restlichen Wahlunterlagen zugeführt wurden, kann ich nicht prüfen. Ich hatte erwartet, dass auch im Rathaus eine Wahlurne vorhanden ist, in die ich die mir anvertrauten Wahlunterlagen persönlich einwerfen kann. Selbstverständlich hätte ich mich auch ausweisen können.

Leider beschädigt dieser Verwaltungsakt meine Erwartungen an korrekte und geheime Wahlen. Vielleicht ist es dem Wahlausschuss möglich, bis zur Stichwahl oder der Kommunalwahl diesen Mangel zu beheben und zumindest im Rathaus für Briefwähler eine verplombte Wahlurne bereitzustellen.

Jürgen Wolf

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel