Leserbrief

Riedwiese

Warum gibt es vom Bürgermeister keine Stellungnahme?

Von unserem Bürgermeister Rolf Richter haben wir zu dem brisanten Thema „Ansiedlung einer Bauschutt-Recycling-Anlage“ hinter dem Luxor-Kino noch kein einziges Wort gehört. Sind ihm die Belange der Bürger im Süd-Westen von Bensheim, die Karl-Kübel-Schule und ansässigen Gewerbe mit ihren Beschäftigten und Kunden egal?

Über 400 Bürger haben sich in der Initiative gegen die Ansiedlung einer Bauschutt-Recycling-Anlage an der Riedwiese ausgesprochen. Genauso haben ansässige Firmen und die Kübel-Schule Bedenken vorgebracht. Dennoch wurde am 21. Juni der Flächenänderungs- und Bebauungsplan mit den Stimmen in der Koalition vertretenen Parteien beschlossen und damit Tür und Tor für die Ansiedelung einer Bauschutt-Recycling-Anlage geöffnet.

CDU-Stadtrat Helmut Sachwitz wird nicht müde zu erklären, dass die Entscheidung über den Bau einer solchen Anlage nicht bei der Stadt Bensheim, sondern beim Unternehmer und dem Regierungspräsidium Darmstadt liege. Die GLB ist abgetaucht und lässt eine der letzten grünen Lungen vor der Autobahn verschwinden.

Franz Apfel von der BfB, hatte zumindest die Courage, zu einem öffentlichen Termin einzuladen. Die Bürger hatten die Gelegenheit, einer ehrlichen Demonstrationsvorführung eines mobilen Brechers „Am Weidenring 21“ beizuwohnen.

Der kanonenartige Lärm der mobilen Brecheranlage ist ohrenbetäubend und lässt den Autobahnlärm fast wie einen Ohrenschmaus klingen. Wir sollen diesen Lärm künftig ertragen. Lässt das unseren Bürgermeister kalt?

Helmut Lies

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel