Leserbrief

Innenstadt

Wir brauchen alle Altersschichten – nicht nur die Jugend

Die Jugend ist zweifellos unser größtes Kapital. Da gibt es wohl keine zwei Meinungen. Aber kann es alleine die Jugend sein, die durch die Ansiedlung des Café Extrablatt den Bensheimer Marktplatz und die Innenstadt belebt, wie uns zahlreiche Lokalpolitiker glauben machen wollen?

Unbändiger Lebensmut

Ich sage ein klares Nein! Alleine der Mix aus allen Altersschichten macht es, der unseren Marktplatz wie die gesamte Innenstadt beleben kann, ja muss.

Dazu gehört die Jugend mit ihrem frischen, oft unbändigen Lebensmut und ihrer Unbekümmertheit ebenso wie die Altersgruppe zwischen 30 und 60 Jahren und eben auch die Rentner, deren Kaufkraft die Geschäfte in der Innenstadt am Leben erhält und keine weiteren Leerstände unseres in den zurückliegenden Jahren arg gebeutelten Einzelhandels herausfordert.

Vorwiegend im Internet

Während sich nämlich unsere Jugend vorwiegend der permanent steigenden Zahl aller möglichen Internet-Shops verschrieben hat und überwiegend dort ihre Einkäufe tätigt, sind es hauptsächlich die reifere Jugend und auch unsere Senioren, die dem alten Grundsatz huldigen „Fahr nicht fort, kauf am Ort“.

Wir brauchen grundsätzlich alle Altersschichten zur Belebung unserer Innenstadt und der hier angesiedelten Einzelhändler, die Jugend – aber eben nicht nur diese – wie auch die „Best-Ager“ und eben unsere Rentner.

Das sollten sich unsere Stadtverordneten klar vor Augen führen und bei ihren zukunftsweisenden Entscheidungen unbedingt berücksichtigen! Denn erst wenn der letzte Laden verschwunden ist, der letzte Einzelhändler Bensheim verlassen hat, unsere Innenstadt verwaist ist, werden wir merken, dass Online-Shoppen doch nicht so super war.

Fritz Dorsheimer

Bensheim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel