Lindenfels

Forstamt Mitarbeiter legen den Wasserspender des früheren Dürr-Ellenbachs im gleichnamigen Tal frei / Nur das Forsthaus steht noch

200 Jahre alter Brunnen sprudelt wieder

Archivartikel

Aschbach.Jahrzehnte hatte er unter Schlamm und Dreck gesteckt, jetzt ist der alte Glanz wieder sichtbar. Unter der Regie von Revierförster Stefan Aßmann wurde der steinerne Laufbrunnen unterhalb des ehemaligen Forsthauses in Dürr-Ellenbach mit Forstamtskräften wieder freigelegt. „Bis über den Rand hinauf war alles voll mit Erde“, deutete Aßmann auf die deutlich sichtbaren Spuren an der nebenan

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4440 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel