Lindenfels

Angriff mit Elektroschocker

Archivartikel

Ein Konflikt in einem weiteren Haus in der Nibelungenstraße in Lindenfels beschäftigt schon seit längerer Zeit die Justiz. Seit über einem Jahr gibt es Streit zwischen zwei Hausbewohnern – inzwischen begleitet von mehreren Strafanzeigen.

Im September vergangenen Jahres eskalierte dies so weit, dass der eine Kontrahent den anderen mit einem Elektroschocker angriff. Das Opfer zeigte den Mann an, es gab eine Hausdurchsuchung. Der Elektroschocker wurde dabei beschlagnahmt (wir haben berichtet). Beobachter vermuteten damals einen rechtsradikalen Hintergrund.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat nun in diesem Fall Anklage beim Strafrichter des Amtsgerichts Fürth erhoben, wie ein Sprecher mitteilte. Es gehe dabei um den Vorwurf der schweren Körperverletzung. Ein Termin für die Eröffnung der Hauptverhandlung sei noch nicht bekannt.

Über eine politische Motivation des Täters lägen aktuell keine Hinweise vor, teilt der Sprecher der Staatsanwaltschaft weiter mit. kbw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel