Lindenfels

Reichelsheim Stellvertretender Schulleiter kehrt zurück

Bendl wieder an der GAZ

Archivartikel

Reichelsheim.Im Rahmen einer Pausenkonferenz begrüßte Kirsten Gebhard-Albrecht, Leiterin der Georg-August-Zinn-Schule (GAZ) In Reichelsheim, ihren ehemaligen Stellvertreter Herwig Bendl an dessen alter Wirkungsstätte zurück. Gleichzeitig dankte sie Tina Schäfer, Cornelia Kirchhoff-Lange und Frank Rosenberg, die in den zurückliegenden Monaten die Aufgaben der stellvertretenden Schulleitung wahrgenommen hatten, für deren gute Arbeit.

Ein besonderer Dank galt dabei Tina Schäfer, die nicht nur maßgeblich den Vertretungsplan auf dem neuesten Stand gehalten hatte, sondern bereits einen Großteil ihrer Sommerferien damit verbracht hatte, die Stundenpläne Kollegen zu planen und umzusetzen.

Herwig Bendl hatte vor einem Dreivierteljahr die Georg-August-Zinn-Schule in Reichelsheim verlassen, um zum 1. Februar die Schulleiterstelle am Starkenburg-Gymnasium in Heppenheim anzutreten. Bendl erklärte dem Kollegium der GAZ, dass nach seinem Entschluss, das Starkenburg-Gymnasium aus persönlichen Gründen wieder zu verlassen, für ihn schnell festgestanden habe, dass er an die GAZ zurückkommen möchte.

Dass dies nunmehr reibungslos und unbürokratisch möglich gewesen war, nahm Bendl zum Anlass sich „für die breite Unterstützung zurückkommen zu können“ bei allen zu bedanken.

Das Kollegium der Zinn-Schule wiederum brachte seine Freude über Bendls Rückkehr mit Applaus zum Ausdruck. Daher folgten der kurzen Pausenkonferenz zur Einführung des Kollegen auch einige Umarmungen und der wiederkehrende Ruf: „Schön, dass du wieder da bist.“. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel