Lindenfels

Jubiläum Zu ihrem 100-Jährigen präsentiert die KKM Fürth am 15. und 16. Juni ein hochkarätiges Programm

Böhmischer Traum kommt nach Fürth

Archivartikel

Fürth.Die Katholische Kirchenmusikkapelle (KKM) Fürth feiert ihren 100. Gründungstag. Nach der großartigen KKM-Geburtstagsgala im Januar steht das Wochenende am 15. und 16. Juni ganz im Zeichen hochkarätiger Blasmusik.

Den Auftakt am Samstag, 15. Juni, macht die Scherzachtaler Blasmusik. Deutschlands bekanntestes Amateurblasorchester kommt mit seinem Welterfolg, dem Böhmischen Traum, zum ersten Mal in den Odenwald und die Blasmusikfans der ganzen Region dürfen sich auf einen unvergesslichen Abend freuen.

Der Böhmische Traum ist inzwischen unter den Top 5 der weltweit meistgespielten Live-Titel der Unterhaltungsmusik, aber Anton Götte und seine Musikanten haben noch viele andere Erfolgstitel dabei, wenn sie in Fürth aufspielen.

Es wird dringend empfohlen, sich bereits jetzt Karten zu sichern, die es im Vorverkauf bei Spielwaren-Zeiß in Fürth gibt. Das Konzert im Festzelt am Marktplatz beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Am Sonntag, 16. Juni, stehen weitere hochkarätige Formationen auf dem Programm. Das Programm eröffnet die KKM um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt, zu dem alle Fürther und Freunde der KKM eingeladen sind. Die KKM übernimmt anschließend auch den Frühschoppen und lädt zum Mittagessen im Zelt ein.

Um 14 Uhr startet dann die Gruppe Meeblech mit flotter, frecher, böhmischer Blasmusik in das Programm. Meeblech sind acht junge Topmusikanten aus Volkach an der Mainschleife. Es gibt sie erst seit 2010, doch sie gehören schon jetzt zu den Aufsteigerformationen der jungen Blasmusik und sind in ganz Süddeutschland unterwegs. „Obacht – frisch betoniert“ hieß ihre erste CD, inzwischen gibt es die dritte mit dem Titel „Obacht – die hat Feuer“.

Jazz und Spaßmusik

Danach geht es nahtlos weiter mit einer ganz anderen Stilrichtung: 16 Musiker bilden das Rhein-Neckar-Jazz-Orchester (RNJO); ein KKM-Mitglied ist auch dabei. Das RNJO spielt zum ersten Mal in Fürth. Eine Jazz-Big-Band-Formation, die sich über die Kurpfalz hinaus bekannt und beliebt gemacht hat.

Bei allen Terminen am Sonntag ist der Eintritt frei, „das ist ein Geschenk von uns an alle Fürther und Freunde der KKM, und wir hoffen und wünschen, dass wir den ganzen Tag über ein volles Festzelt haben“, schreibt die KKM dazu in einer Pressemitteilung.

Die Gäste können mit den Lokalmatadoren, der Band Ehfoi, ab 19 Uhr noch einmal so richtig feiern. Ehfoi, eigentlich als einmaliger Auftritt zu einem Geburtstagsständchen gedacht, ist inzwischen eine bekannte und gefragte Formation, die vor allem für gute Laune und Spaß an der Musik steht. Auch hier ist KKM drin.

Stimmung ist garantiert und so kann das Wochenende zum 100. Gründungstag der KKM Fürth fetzig und fröhlich ausklingen. „Wir wünschen uns gutes Wetter, aber vor allem viele Besucher mit guter Laune, denn wir sind sicher, dass dies ein unvergessliches Wochenende werden kann“, sagt Berthold Lannert, der Vorsitzende der Katholischen Kirchenmusikkapelle Fürth. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel