Lindenfels

Bauschutt-Recycling Protest in Kolmbach gegen das Projekt im „Gehren“ hält an

Bürgerinitiative lädt zu Informationsabend ein

Archivartikel

Kolmbach.Die Bürgerinitiative Kolmbach, die sich gegen den Bau einer Bauschutt-Reyclinganlage im Gewerbegebiet Im Gehren wendet, will am Dienstag, 10. Dezember, bei einem Treffen um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Kolmbach über den aktuellen Stand ihrer Bemühungen berichten, die umstrittene Anlage doch noch zu verhindern. Mit einer neuen Facebook Seite und Handzetteln will die Initiative die Bürger informieren und mobilisieren.

Die Pläne für den Bau der Anlage sorgen seit Monaten für Unruhe unter den 500 Bewohnern Kolmbachs und haben auch im benachbarten Gadernheim bereits zu Vorbereitungen für die Gründung einer Initiative gegen die Pläne geführt.

Die Anlieger fürchten „eine erhebliche Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität durch die Emission von Staub, Lärm und Lkw-Verkehr. Auch nachdem die Stadtverordnetenversammlung Lindenfels Ende Oktober ihren Beschluss bestätigt hat, das Grundstück an die Baufirma zu verkaufen, will die Bürgerinitiative nichts unversucht lassen, den Bau doch noch abzuwenden“, heißt es in einer Einladung zu dem Treffen.

Der Antrag auf Bau der Bauschutt-Recyclinganlage werde derzeit durch das Regierungspräsidium Darmstadt geprüft. Dabei werde ein sogenanntes vereinfachtes Verfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz angewandt. Eine Entscheidung erwartet die Kolmbacher Bürgerinitiative in den kommenden Wochen.

Anlieger wollen klagen

Mehrere direkte Anlieger hätten inzwischen Anwälte eingeschaltet, um Akteneinsicht zu beantragen. Im Fall einer Genehmigung würden Klagen erwogen. Auch die Gemeinde Lautertal hat einen Anwalt beauftragt, weil sie nach den üblichen Regelungen für das Verfahren nicht daran beteiligt wäre. Das betreffende Grundstück liegt nicht auf ihrer Gemarkung.

Die Bürgerinitiative Kolmbach prüft nach eigenen Angaben die Gründung eines Vereins zur Unterstützung von Klage. „Wir positionieren uns gegen den Bau im Gewerbegebiet Im Gehren im Herzen des Geoparks Bergstraße-Odenwald. Mit dem Betrieb dieser Anlage ist mit erheblichen Emissionen von Lärm und Staub sowie mit einem erhöhten Lkw-Verkehr zu rechnen“ schreibt die Initiative.

Besondere Beeinträchtigungen müssten dabei nicht alleine die Anwohner in unmittelbarer Nachbarschaft hinnehmen. Auch die große Mehrheit der anderen Bürger in Kolmbach sehe sich negativ beeinträchtigt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel