Lindenfels

Das Traditionsfest gibt es seit 1904

Archivartikel

Programm: Ab dem 3. August vier Tage lang Attraktionen

In der Zeit vom 3. bis zum 6. August steht der Heilklimatische Kurort Lindenfels wieder ganz im Zeichen des Burg- und Trachtenfestes. Es ist das älteste Trachtenfest des Odenwaldes, das bereits seit 1904 gefeiert wird.

Im Mittelpunkt dieses Traditionsfestes steht die Wahrung und Pflege des überlieferten Brauchtums sowie die Erhaltung der Odenwälder Tracht. Gefeiert wird im Innenhof der Burg in der romantischen Burg Lindenfels. Hier darf an allen Festtagen unter der Linde getanzt und gefeiert werden.

Der Festauftakt ist am Freitag, 3. August, um 19.30 Uhr, mit den Lindenfelser Männergesangvereinen im Kurgarten. Unter dem Motto „Frohsinn lacht uns heut’“ bringen die Chöre ein Potpourri bekannter und beliebter Melodien.

Diesmal kein Feuerwerk

Das Programm am Samstag, 4. August, startet um 20 Uhr mit dem Platzkonzert der Festkapelle am Lindenplatz (Dalles). Danach beginnt das dreitägige Programm auf der Burg.

Zum Samstagabend gehört normalerweise auch das große Feuerwerk von dem Burggelände. Das musste allerdings wegen der anhaltenden Trockenheit aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Auch der traditionelle Lampionzug der Kinder nach dem Konzert wurde abgesagt.

Die Burg wird diesmal unmittelbar nach dem Platzkonzert ab etwa 21.30 Uhr zum Feiern geöffnet werden. Hier spielt die Band Lärmfeuer.

Am Sonntag, 5. August, startet um 14 Uhr der große Festzug, der weit über die Grenzen der Stadt bekannt ist. Zusätzliche Sanitäter werden wegen der Hitze für die Sicherheit der Zuschauer und Teilnehmer sorgen.

Dargestellt wird eine Odenwälder Bauernhochzeit um 1900 mit all ihren Besonderheiten. So gibt es das Gothekissen, das von den Freundinnen der Braut in einem Wäschekorb getragen wird. Auch ein Kammerwagen folgt dem Brautpaar, auf dem die Aussteuer der Braut in das Heim des Bräutigams gefahren wurde.

Begleitet wird der Festzug von viel Musik. Auch in diesem Jahr werden wieder einige Odenwälder Trachtengruppen den Umzug als Darstellungsplattform nutzen. Damit leistet der Termin einen wichtigen Beitrag zur Pflege des Odenwälder Trachtenwesens.

Die Burg öffnet am Sonntag um 14.30 Uhr. Ab 15 Uhr spielen die Siebenbürger Musikanten und ab 19.30 Uhr die Festkapelle zur Unterhaltung der Besucher im Burghof auf.

Der Ausklang des Burg- und Trachtenfest ist am Montag, 6. August. Das Programm beginnt mit dem traditionellen musikalischen Frühschoppen, zu dem die Gruppe Die Böhmischen aufspielt. Beginn ist um 11 Uhr.

Wer hat sich nicht schon einmal in die Rolle eines Superhelden geträumt oder sich Superkräfte gewünscht? Natürlich wird das beim Kindernachmittag auf der Burg ab 15.30 Uhr nicht Wirklichkeit, aber für die vielen Aufgaben, die sich das Team rund um Simone Spielmann ausgedacht hat, braucht man ein bisschen Mut, ein bisschen Schlauheit und auch Kraft – zum Beispiel wenn die Kinder den Hammer des Thor durch den Burggraben schleudern oder wenn sie à la Spiderman die Burgmauer hochklettern sollen.

Das Burgfest endet bei Tanz und Unterhaltungsmusik ab 19 Uhr mit der Lindenfelser Trachtenkapelle.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel