Lindenfels

Hauptversammlung Satzungsänderungen und Berichte aus dem Vorstand und den Abteilungen

Erfolgreiches Jahr für den TSV Ellenbach

Archivartikel

Ellenbach.Der Turn- und Sportverein (TSV) Ellenbach hat bei seiner Generalversammlung zwei Satzungsänderungen beschlossen. Einerseits ging es um die Datenschutz-Grundverordnung, mit deren Hilfe die Mitgliederverwaltung auf rechtlich einwandfreie Füße gestellt werden soll. Außerdem wurde bestimmt, dass das Vereinsvermögen, sollte sich der Verein einstmals auflösen, im Fürther Ortsteil bleibt.

Vorsitzender Jakob Machel berichtete, dass der TSV zurzeit 233 Mitglieder hat. Er blickte auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Der TSV lud zur Kinderfastnacht, dem Kinderflohmarkt und dem Tischtennis-Kreistag in die TSV-Halle ein.

Er war auch Ausrichter der Tischtennis-Ortsmeisterschaft der Gemeinde Fürth. Der TSV nahm am Johannismarkt teil sowie mit den Swinging Cords am Adventsmarkt und an den Martinszügen in Ellenbach und Fürth. „Das merkt man an unserer Vereinskasse“, so der Vorsitzende.

Auch das laufende Jahr hat schon vielversprechend mit einer gut besuchten Kinderfastnacht begonnen. Der TSV renoviert in diesem Jahr die Duschen in der Turnhalle. Zudem bekommt die Küche eine neue Dunstabzugshaube. Das setzt der Verein in Eigenregie um.

Die Kassenprüfer bescheinigten eine tadellose Buchführung und baten die Versammlung um Entlastung des Vorstands. Dies wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Gut besuchtes Kinderturnen

Petra Steinmann betreut die Rehasport-Gruppe am Mittwoch und Donnerstag. Zurzeit sind es 40 Mitglieder, die die Gruppen mit und ohne ärztliche Verordnung besuchen. Die Gruppen haben Namen wie „Locker vom Hocker“. „Wirbelsäulen-Gymnastik ist auch für sportliche Mitglieder geeignet“, so Petra Steinmann. Wer mitmachen will, kann auf der Facebook-Seite des TSV die Termine einsehen.

Die Hapkido-Abteilung bietet in diesem Jahr einen Selbstverteidigungskurs für Frauen an. „Sehr gut besucht sind die Angebote der Kinderturnabteilung“, so Yvonne Diemai. Geturnt wird in drei Gruppen ab einem Alter von einem Jahr (mit den Eltern) und bis zum 13. Lebensjahr. Insgesamt 31 Kinder üben im Ellenbacher Sportverein ihre Koordination und Beweglichkeit mit Spielen und in abwechslungsreichen Parcours. In diesem Jahr beteiligt sich die Abteilung an der Jugend-Sammelwoche in Fürth.

In der Tischtennisabteilung sind die Schüler sehr erfolgreich. Sie gewannen die Kreismeisterschaft und qualifizierten sich für die Hessenmeisterschaft. Die Aktiven spielen in der Bezirksoberliga 2 im unteren Bereich. Die Erwachsenen setzen so oft wie möglich Schüler in den Mannschaften ein. „So können sie Erfahrungen sammeln.“

Zum Abschluss der Generalversammlung dankte Ortsvorsteher Jürgen Hartmann dem TSV für sein Engagement, insbesondere für die Instandhaltung der Sporthalle: „Ohne den Verein und die Halle wären viele Veranstaltungen in Ellenbach nicht möglich“, stellte Hartmann fest. gg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel