Lindenfels

Feuerwehr Seidenbuch Das Grillfest diente als Rahmen für Auszeichnungen / Sommerwetter lockte zahlreiche Gäste an

Feuerwehrverein ehrte treue Mitglieder

Archivartikel

Seidenbuch.„Die Feuerwehr ist wichtig und gut. Sie ist auch ein Spiegelbild des Zusammenhalts und der Identifikation der Einwohner innerhalb eines kleinen Ortes wie Seidenbuch“, brachte es Ortsvorsteher Joachim Terporten in seinem Grußwort beim sonntäglichen Grillfest der Freiwilligen Feuerwehr, die vor zwei Jahren ihr 60-jähriges Bestehen feierte, auf den Punkt.

Terporten überbrachte zudem auch die Grüße des Bürgermeisters und des Magistrats der Stadt Lindenfels für das Grillfest. Es findet regelmäßig im Abstand von zwei Jahren in dem beschaulichen Lindenfelser Ortsteil statt. Und auch dieses Mal machten bei schönstem Sommerwetter wieder zahlreiche Besucher von dem reichhaltigen Getränke-und Speisenangebot Gebrauch, das am und im Feuerwehrhaus dargeboten wurde. Unter die Gäste mischten sich auch einige Feuerwehrleute benachbarter Wehren.

Kerb im Ortsteil steht an

Zehn Helfer hatten sich im Vorfeld unter anderem um den Aufbau des Grill-und Kuchenstandes gekümmert, standen jetzt für die Getränke-und Essensausgabe und für den späteren Abbau parat, wie eine sichtlich zufriedene Sabina Roth, die Vorsitzende des Feuerwehrvereins Seidenbuch, berichtete.

So galt ihr besonderer Dank dann auch zuvorderst ihren fleißigen „Helferlein“, aber auch den vielen Kuchenspendern, denen dafür ein verdienter Applaus der Anwesenden zuteil wurde.

Nachdem sich die Gäste zur Mittagszeit mit Steak, Bratwurst oder auch Pommes, mal klassisch mit Ketchup oder Mayonnaise oder auch trendig mit Kochkäse, gestärkt hatten, galt es für Roth einigen Mitglieder des Feuerwehrvereins ein herzliches Dankeschön zu sagen. Den Glückwünschen schlossen sich Joachim Terporten und der Seidenbucher Wehrführer Rainer Fleischmann an.

Ausgezeichnet wurden Hans Bitsch für 25 Jahre, Georg Bumann für 50 Jahre und Lothar Gehbauer für 60 Jahre aktive Treue. Alle drei erhielten als symbolisches Dankeschön einen Blumengruß und ein Badetuch mit dem Feuerwehr-Logo von Sabina Roth überreicht und einen herzlichen Applaus. Für Lothar Gehbauer gab es obendrauf noch einen Kuss von Tochter Sabina.

Anschließend wurde in geselliger Runde weitergefeiert. Sabina Roth schwor dabei schon mal ihre Helfer und die Gäste auf die am Samstag, 31. August, beginnende „Gloashütter Kerwe“ in dem Lindenfelser Ortsteil ein, an der alle Seidenbucher Vereine beteiligt sein werden. Nach dem Fest ist bekanntlich vor dem nächsten Fest.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel