Lindenfels

Kindergarten Morgenstern

Gottesdienst und Bewirtung

Archivartikel

Winterkasten.Eine der ersten Kindergartengruppen für Kinder unter drei Jahren im Kreis Bergstraße wurde im Jahr 2009 im evangelischen Kindergarten in Winterkasten eingerichtet. Heute trägt sie den Namen „Morgenstern“. Dieses Jubiläum wird am kommenden Sonntag, 30. Juni, gefeiert. Beginn ist um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Waldhufenkirche, der von Kindern, Erzieherinnen und Pfarrer Sebastian Hesselmann gestaltet wird.

Nach Bensheim wird Lindenfels dann die zweite Stadt im Kreis sein, in der Menschen auf einem „roure Schdrisch“ werden gehen können. Entlang eines solchen soll eine lebendige Spur zwischen Kirche und Kindergarten gebildet werden. Denn „Spuren hinterlassen“ ist das Thema des Tages wie des Gottesdienstes. Diese werden dabei auch in einer Fotopräsentation gezeigt. Spuren hinterlassen haben Kinder, Erzieherinnen und Erzieher und die damals Verantwortlichen der Stadt Lindenfels und der evangelischen Kirchengemeinde. Aufseiten der Stadt als Geldgeber waren das im Jahr 2009 die städtischen Gremien und der damalige Bürgermeister Oliver Hoeppner. Aber auch die Mitarbeiter des Bauamtes. Bei der Kirchengemeinde Winterkasten engagierte sich vor allem die ehemalige Leiterin Claudia Schwarz zusammen mit Pfarrer Hesselmann und dem Kirchenvorstand.

Ab etwa 11.15 Uhr wird es ein Kindergartenfest geben, zu dessen Beginn Grußworte der geladenen Gäste gesprochen werden können. Für eine gute Bewirtung und Spiele sorgen die Eltern und das Team des Kindergartens Morgenstern. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel