Lindenfels

„Junge Leute sollen in den Ortsbeirat“

Archivartikel

Ein wichtiger Teil von Kurt Dersch ist das politische Wirken für sein Dorf. Dersch sieht die Mitglieder des Ortsbeirats als ein Team. Von dem wünscht er sich aber, dass mehr Eigeninitiative und Ideen in die Arbeit einfließen.

Als tolle Idee wertete Kurt Dersch die Bücherzelle am Dorfgemeinschaftshaus und den „Kaffeeklatsch“. Solch ein Engagement von Kolmbachern sieht er sehr positiv. Für die Zukunft wünscht sich Dersch einen Ortsbeirat, der die Interessen der jüngeren Bürger kennt und sich dafür einsetzt. Schön wäre es, wenn sich für die nächste Kommunalwahl, die für den 14. März vorgesehen ist, auch jüngere Bürger aufstellen ließen. Parteipolitische Interessen sollte beim Ortsbeirat aber außen vor bleiben. „Alle Ortsbeiratsmitglieder sollten sich unabhängig für die Interessen ihres Ortes einsetzen“, findet Dersch

Kurt Dersch ist Träger des Landesehrenbriefes. Sein vielfältiger Einsatz für Bevölkerung und Vereine, in denen er auch Mitglied ist, wurde damit gewürdigt. Sein Steckenpferd ist der Fußball. Seitdem Kurt Dersch selbst nicht mehr spielen kann, unternimmt er mit Freunde gerne Radtouren oder größere Wanderungen.

Noch jung ist seine Liebe zum Gesang. Seit fünf Jahren singt Kurt Dersch in der Kolmbacher Chorwerkstatt mit. „Und das macht Spaß“, berichtet er. Auch beim Kolmbacher Boule-Treff immer dienstagnachmittags ist er dabei. Die Verbindung zu den örtlichen Vereinen ist ihm als Ortsvorsteher sehr wichtig. jhs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel