Lindenfels

Kommunalwahl In Schlierbach sollen die Bürger künftig über eine Einheitsliste ihre Vertreter bestimmen

Keine Parteilisten für den Ortsbeirat

Schlierbach.Im März kommenden Jahres sind Kommunalwahlen in Hessen an. Damit verbunden ist auch die Wahl eines neuen Ortsbeirats in Schlierbach. Dabei soll es diesmal eine Einheitsliste geben.

Bisher wurden immer zwei Wahlvorschläge erstellt, zum einen von der SPD und zum anderen von der Listenverbindung LWG/CDU. Dies soll sich bei der kommenden Ortsbeiratswahl ändern: Es soll dafür eine gemeinsame, parteienunabhängige Liste geben, eine Bürgerliste Schlierbach.

„Dies bedeutet, dass jeder, der in Schlierbach wahlberechtigt ist und Interesse an der örtlichen Kommunalpolitik hat, sich auf diese Liste setzen lassen und damit bei der Kommunalwahl in den Ortsbeirat von Schlierbach gewählt werden kann“, heißt es in einem Aufruf der Bürgerliste.

Da der Ortsbeirat in Schlierbach sieben Mitglieder hat, müsse eine Liste mit mindestens sieben Leuten aufgestellt werden. Bisher sei, bedingt durch die Corona-Pandemie, eine öffentliche Versammlung im Dorfgemeinschaftshaus mit einer entsprechenden Teilnehmerzahl nicht möglich gewesen, schreibt die Bürgerliste. Jetzt soll es das Treffen aber geben. Und zwar am kommende Dienstag, 20. Oktober, um 19 Uhr. Der derzeitige Ortsbeirat um Ortsvorsteher Robert Gehrisch will dazu eine Liste mit Kandidaten vorbereiten, die sich schon bereiterklärt haben, bei der Wahl anzutreten. Teilnehmer des Treffens werden gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen.

Mindestens zehn Kandidaten

„Da wir aber mindestens zehn Personen auf diese Liste setzen wollen, werden an diesem Abend noch weitere Kandidaten gesucht. Über diese Liste muss in geheimer Wahl abgestimmt werden. Die erstellte Liste wird für die Abstimmung ausgedruckt, und die Anwesenden können dann mit Ja oder Nein abstimmen. Bei der Versammlung wird den Kandidaten Gelegenheit gegeben, sich vorzustellen“, heißt es in der Einladung.

Alle Schlierbacher seien aufgerufen, an dem Treffen teilzunehmen und von ihrer Möglichkeit Gebrauch zu machen, die Zukunft von Schlierbach mitzugestalten.

Für weitere Informationen und als Kontakt für potenzielle Mitstreiter stehen Ortsvorsteher Robert Gehrisch und die anderen Mitglieder des Gremiums – Ralf Bauer, Stephan Keil, Gottfried Krasemann, Peter Meister, Björn Schneider und Wolfgang Seeger – bereit. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel