Lindenfels

Kenntnisse über Knoten und Feuerwehrfahrzeuge gefragt

Christian Pfeifer, Jugendwart der Feuerwehr Winterkasten, freute sich zusammen mit seinen Kameraden, dass 13 Jungen und Mädchen noch kurz vor der Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Lindenfels den Ausbildungsnachweis „Jugendflamme – Stufe 1“ absolviert hatten. „Ansonsten wird bei uns Spaß und Kameradschaft großgeschrieben“, machte er Werbung für die Feuerwehr. „Wer zu uns stoßen möchte, kann einfach einmal vorbeischauen.“

Ab sechs Jahren ist die Mitgliedschaft in der Kindergruppe möglich. Zur Jugendfeuerwehr zählen Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Mit 18 Jahren wechseln sie zur Einsatzabteilung über. Jugendliche mit einer Leistungsspange, der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr, können schon ab 17 Jahren der Einsatzabteilung angehören, erläuterte Christian Pfeifer.

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis und in 3 Stufen gegliedert. Um die Stufe 1 absolvieren zu können, sind unter anderem das richtige Absetzen eines Notrufs und das Aufbauen einer Wasserversorgung gefragt. Außerdem müssen das Auswerfen eines C-Schlauchs, das Benennen von Abkürzungen von Feuerwehrfahrzeugen und Kenntnisse über sechs Knoten, etwa Zimmermannsstich und Mastwurf, beherrscht werden. Darüber hinaus mussten Fragen – zum Beispiel Wie heißt der Bürgermeister? und Wie lautet das Motto der Feuerwehr? – beantwortet werden. fred

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel