Lindenfels

Sparkassenstiftung Starkenburg Vom 23. bis zum 25. August Open-Air mit aktuellen Filmen und einem Klassiker in Lindenfels

Kino-Erlebnis in den alten Mauern der Burg

Lindenfels.Drei aktuelle Kinofilme zeigt die Sparkassenstiftung Starkenburg auf einer 36 Quadratmeter großen Leinwand unter freiem Himmel auf der Burg Lindenfels. Zum vierten Mal bereits gibt es das Angebot. Das Kino-Open Air lockte seit 2014 knapp 5000 Besucher in den Innenhof der historischen Burg mit seiner traumhaften Kulisse.

Das Programm bietet vom 23. bis zum 26. August aktuelle Produktionen, die zu kleinem Preis ein cineastisches Vergnügen für jeden Geschmack garantieren, wie die Stiftung mitteilte. „Unser Sommer-Kino Open-Air ist eine feste kulturelle Größe in der Region geworden“, so Jürgen Schüdde, Stiftungsvorstand der Sparkassenstiftung Starkenburg, über die gute Resonanz auf das Angebot.

Mit französischem Kino vom Feinsten geht es am Donnerstag, 23. August, bei Einbruch der Dunkelheit los: In der Liebes- und Verwechslungskomödie „Monsieur Pierre geht online“ flunkert sich Pierre Richard als hinreißender Charmeur durch halb Europa.

Kurzweilige Komödie

Als Witwer und Griesgram wird er von seiner Tochter mit dem erfolglosen Schriftsteller Alex zusammengebracht, der ihm die fabelhafte Welt des Internets näher bringen soll. Als Pierre Dank der Anonymität des Internets als Verführer in Dating Portalen auftritt und sich mit der jungen Flora verabredet, schickt er Alex an seiner Stelle zum Rendezvous.

Ein fataler Fehler, denn Flora verliebt sich Hals über Kopf in den falschen Anwärter. „Haarscharf geschliffene Dialoge und ein wunderbares Ensemble sorgen für eine herrlich kurzweilige und intelligente Komödie“, zeigt sich Stiftungsmanagerin Andrea Helm begeistert über den Film des Regisseurs Stéphane Robelin.

Ein Fantasy-Abenteuer für groß und klein, für Familien und für alle Fans des Kinderbuchklassikers von Michale Ende aus dem Jahr 1960 gibt es am Freitag, 24. August: Auf die Insel Lummerland geht es beim aktuellen Blockbuster „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“.

Ihre Reise führt die beiden Protagonisten mit Dampflok Emma in das Reich des Kaisers von Mandala und auf die abenteuerliche Suche nach seiner entführten Tochter Li Si. Der Film gilt als eine der aufwendigsten und teuersten Kinoproduktionen der deutschen Filmgeschichte.

„Die zeitlose Geschichte über Freundschaft, Loyalität und Mut ist ein Fantasy-Abenteuer für alle Generationen“, fasst Andrea Helm den zweiten Film zusammen, der nach 14 Jahren der Vorbereitung mit großem Aufwand und viel Liebe zum Detail inszeniert wurde.

Disco-Gefühle zum Finale

In eine große Open-Air Disco verwandelt sich die Burg Lindenfels zum Abschluss am Samstag, 25. August. Stimmung, Sommergefühle und Disco-Hits der 70er Jahre garantiert der Hollywood Klassiker „Saturday Night Fever“. „Die Filmlegende und Oscar-Preisträger John Travolta tanzt sich als Verkäufer Tony Manero, der tagsüber an der Eintönigkeit des Alltags zu kämpfen hat und nachts zum König der Tanzfläche wird, in die Herzen der Zuschauer“, erinnert sich Stiftungsvorstand Harald Steinert an den 1977 produzierten Streifen von Regisseur John Badham, der weltweit rund 238 Millionen Dollar einspielte.

Bereits vor dem Filmstart tritt erstmals die Liveband Disco Inferno auf. Sie lädt das Publikum ab 19.15 Uhr zum Tanzen und Mitsingen ein, wie Andrea Helm ankündigte. Die Bandmitglieder Tanja Rutz-Schwinn (Gesang), Jürgen Rutz (Keyboard+ Gesang), Richard Rudolph (Schlagzeug) und Christian Seibel (Gitarre) heizen passend zum Film mit Klassikern der Disco-Ära die Partystimmung auf der Burg an. Der Soundtrack des Kinoklassikers, Hits der Bee Jees, Abba und von Donna Summer sorgen für Stimmung.

Die Verpflegung der Besucher übernimmt an allen drei Abenden der Sportverein Lindenfels. Unter anderem gibt es eine Cocktailbar. „Es freut uns, wenn sich unsere Gäste rundherum wohl fühlen und einen tollen Kinoabend, gemeinsam mit Freunden, Bekannten oder ihrer Familien verbringen“, sagte Andrea Helm.

Karten für die Vorführungen gibt es in den Filialen der Sparkasse Starkenburg und im Internet. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr, die Filme beginnen gegen 20.45 Uhr. Die Vorführungen finden bei jedem Wetter statt. red

Info: sparkasse-starkenburg.de/ kartenbestellung

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel