Lindenfels

Odenwald-Institut

Kongress zu „Therapie in Trance“

Archivartikel

Tromm.Moderne Hypnose und Hypnotherapie geht über das Stadium von Entspannungsinduktion und Suggestionsbehandlung weit hinaus. Das schreibt das Odenwald-Institut der Karl-Kübel-Stiftung und wirbt damit für einen kostenlosen Internet-Kongress zum Thema „Therapie in Trance“.

Die Veranstaltung mit dem Kooperationspartner Auditorium Netzwerk beginnt am Montag 16. November, und dauert bis zum 29. November. Die Teilnehmer erhalten täglich in einer E-Mail den Link zu den Titeln des Tages.

Speziell geht es um moderne Hypnose und Hypnotherapien nach Milton H. Erickson als Unterstützung für Praxis und Alltag in bewegten Zeiten. „Moderne Hypnose gilt als ressourcenorientierter Ansatz, der es Patienten erlaubt, körperlichen Symptomen und psychischen Problemen mit positiven Erfahrungen und eigenen Bewältigungskompetenzen zu begegnen“, heißt es in der Ankündigung. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 15. November. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel