Lindenfels

Ostermarkt Ende März ist Saisonstart in Lindenfels

Küken schlüpfen vor Publikum

Archivartikel

Lindenfels.Schon seit 37 Jahren – immer zwei Wochen vor Ostern – gibt es in Lindenfels den ersten Markt der Saison. Der frühere Ostereiermarkt hat sich zwischenzeitlich zu einem Hobby-, Künstler- und Ostermarkt gewandelt, und zählt zu einem der ältesten Märkte in der Region, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Die Namensänderung und Umstrukturierung sei im Hinblick auf die Zukunft erfolgt. Das bunte Angebot an Ostereiern und Artikeln der unterschiedlichsten Art sei mittlerweile etabliert.

Beim Markt präsentieren zahlreiche Aussteller Ostereier, bemalt mit den verschiedensten Techniken. Das Marktangebot wird von weiteren Ausstellern noch ergänzt. So findet man österliche Handarbeiten, Oster- und Kinderbücher, Ostergestecke und -kränze aus Naturprodukten, Filz und Holzarbeiten, Keramik, Kerzen, Taschen sowie Pflanzenölseifen.

Das Angebot wird abgerundet von Spezialitäten einer Heppenheimer Senfmanufaktur, mit Lindenfelser Trüffelpralinen sowie landwirtschaftlichen Produkten aus der Direktvermarktung. Der Freundeskreis Pawlowiczki wird den Besuchern im Kurgarten Kaffee und Kuchen anbieten.

Der Geflügelzuchtverein Ornis Lindenfels sorgt schon seit Jahren für den wichtigsten Besuchermagnet beim Ostermarkt. Dabei steht die vereinseigene Brutmaschine im Mittelpunkt. Hier da kann man hautnah erleben, wie Küken das Licht der Welt erblicken. Die etwas älteren Tiere darf man auch einmal anfassen, wodurch der Marktbesuch für die Kinder zu einem besonderen Erlebnis werden kann.

Insgesamt rund 30 Aussteller

Der Markt im Bürgerhaus ist am Samstag, 28. März, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 29. März, zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Das Angebot der insgesamt knapp 30 Aussteller lockt jährlich über tausend Besucher in das Burgstädtchen. Die Anbieter kommen aus dem Odenwald und von der Bergstraße. Manche reisen aber auch von über 100 Kilometern Entfernung an, zum Beispiel aus dem Raum Wetzlar.

Kinder bis zwölf Jahre zahlen keinen Eintritt. Der Erlös aus dem Markt werde zu dessen Finanzierung und für die weitere Arbeit des Verkehrsvereins Lindenfels eingesetzt, heißt es aus dem Rathaus. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel