Lindenfels

Jazz-Konzert Freundeskreis Moelan lädt für den 15. Juli nach Lindenfels ein

Musikalische Perlen des 20. Jahrhunderts

Archivartikel

Lindenfels.Für Sonntag, 15. Juli, lädt der Freundeskreis Moëlan sur Mer – Lindenfels zu einem Jazz-Frühschoppen im Kurgarten ein. Damit setzt der Freundeskreis die Veranstaltungsreihe zum 50-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit der französischen Kommune in der Bretagne fort. Das Konzert beginnt um 10.30 Uhr.

Anders als beim alljährlichen Waldfest des Freundeskreises an Himmelfahrt stehen beim Jazz-Frühschoppen nicht französische, sondern deutsche Leckereien im Mittelpunkt: „Wir bieten unseren Gästen zünftige Kost wie Bratwurst und Brezeln an, Bier vom Fass – und vor allem klasse Musik“, bringt es Armin Zeiss vom Partnerschaftsverein auf den Punkt.

Apropos Musik: Unter dem etwas sperrigen Bandnamen „Maurice-Kuehn-Trio „My favourite songs“ – featuring Markus Ehrlich“ haben sich Maurice Kuehn (Gesang und Kontrabass), Manuel Seng (Piano), Max Jentzen (Schlagzeug) und Markus Ehrlich (Saxofon und Klarinette) zusammengefunden, um die „golden era of songwriting“ auf die Bühne zu zaubern.

Gershwin, Porter, Mercer

Das Publikum erwarten einige der schönsten Lieder des 20. Jahrhunderts – zeitlose Klassiker aus den Federn von George Gershwin, Cole Porter, Johnny Mercer oder Rogers & Hart. Außer zumeist amerikanischen Titeln finden sich aber auch lateinamerikanische und französische Klassiker sowie einige deutschsprachige Perlen aus den 20er und 30er Jahren in dem Repertoire der Band.

Dabei spielt das Trio so frisch und unverstaubt, als wäre man mittendrin in der Zeit, da Musiker noch mit dem und für das Publikum spielten und Jazz noch keine verschrobene Kopfmusik war – sondern handgemacht, mit viel Kommunikation und vor allem Swing.

Der in Schlierbach lebende Maurice Kuehn wird in Lindenfels ein „Heimspiel“ haben und fängt mit seiner Stimme die Essenz der großen Interpreten wie Frank Sinatra, Nat Cole oder Louis Armstrong ein – und klingt doch ganz unverwechselbar. Manuel Seng und Max Jentzen sind sowohl sensible Begleiter als auch virtuose Solisten und seit mehr als sieben Jahren musikalische Weggefährten von Maurice Kuehn. Regelmäßiger Gast des Trios ist der Saxofonist Markus Ehrlich, der aus Berlin kommt.

„Natürlich hoffen wir auf gutes Wetter und Sonnenschein. Aber die Veranstaltung wird bei jedem Wetter stattfinden, notfalls im Bürgerhaus“, kündigte Armin Zeiss an. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel