Lindenfels

Neue Kinderrutsche im Lindenfelser Freibad

Archivartikel

Lindenfels.„Ein Segen für die Stadt“ ist nach Ansicht von Bürgermeister Michael Helbig der Förderverein Lindenfelser Schwimmbad. Viel Geld hat der Verein in den vergangenen zwei Jahren in den Wassersport investiert, unter anderem in neue Netze für das Tornetz oder in die Ausbildung von Schwimmern – und jetzt in eine neue Rutsche für die Kleinkinder. „Wassersport fängt ja schon bei den Kleinsten an“, betonte Vorsitzender Joachim Terporten.

Da die alte Rutsche, als das „meistbenutzte Sportgerät des Schwimmbads schlechthin“, in die Jahre gekommen war, war Zeit für ein neues Spielgerät.

In den Niederlanden für das Lindenfelser Freibad maßgefertigt und von einem Unternehmen kostenlos eingebaut, wurde die Rutsche unter den Augen von Helbig, Iris Treusch (Leiterin Kinderbetreuung und Fördermitglied) und Terporten (von links) eingeweiht und ausgiebig getestet. / std

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel