Lindenfels

Pfannkuchenfest auf der Glashütte

Archivartikel

Seidenbuch.Egal ob man sie Kartoffelpfannkuchen, Kartoffelpuffer, oder Reibekuchen nennt – der in heißem Fett ausgebratene Teig aus gerieben rohen Kartoffeln ist in ganz Deutschland eine beliebte Speise und wird auf fast allen Weihnachtsmärkten angeboten. Manche essen dazu Apfelbrei, andere einfach Zucker. Wer es etwas exklusiver möchte, kombiniert mit Lachs.

Seit vielen Jahren veranstaltet die Feuerwehr Seidenbuch regelmäßig ein Fest, das den Namen der Kartoffelspeise im Namen trägt. Die Ursprünge des Festes waren die Martinsumzüge, die man früher bei der Feuerwehr für die Kinder veranstaltete.

Nach dem es weniger Kinder gab, wurde aus dem Rahmenprogramm der Bewirtung ein eigenes Fest. „Da der Fettgeruch beim Braten der Kartoffelpfannkuchen nicht jedermanns Sache ist, übernimmt dies jetzt die Feuerwehr“, so die augenzwinkernde Erklärung der Veranstalter.

Unser Bild zeigt Michaela Trautmann, Hans-Peter Gehbauer und Anja Kraus, die sichtlich Spaß bei dem Pfannkuchenbraten hatten. tn/Bild: Neu

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel