Lindenfels

Mörlenbach Chor Cantate Domino lädt für Sonntag in die katholische Kirche ein

Taizé-Gebet beendet den Adventsmarkt

Archivartikel

Mörlenbach.Es ist mittlerweile Tradition, dass das Taizé-Ensemble Cantate Domino zum Abschluss des Mörlenbacher Adventsmarktes zu einem Taizé-Gebet in die katholische Kirche St. Bartholomäus Mörlenbach in einlädt. Die Kirche, die nur durch den Schein vieler Kerzen erhellt wird, bildet einen stimmungsvollen Rahmen für das Gebet. Ein Gebet, das nicht gesprochen, sondern in immer wiederkehrenden mehrstimmigen Gesängen, vom Chor gesungen wird.

Massage für die Seele

Die Gesänge unterstützen Instrumente wie Keyboard, Flöten und Cello. Hinzu kommen ansprechende Texte, Psalme und Fürbitten, die die Menschen auf die Adventszeit einstimmen und hineintragen sollen.

Jeder, der schon einmal ein solches Gebet miterlebt hat, wird bestätigen, wie besinnlich und wohltuend dies sein kann. Es ist geradezu eine Massage für die Seele, wie mal ein Besucher sagte. Ziel eines Taizé-Gebetes ist, die Gesänge im Herzen weiterklingen zu lassen und mit nach Hause zu nehmen.

Der Chor Cantate Domino, der jetzt seit über 20 Jahren besteht, probt jeden vierten Freitag im Monat ab 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Mörlenbach. Entsprechend dem Grundgedanken von Frére Roger, dem Gründer der Bruderschaft von Taizé, ist der Chor für jeden Interessierten offen, egal welcher christlicher Konfession.

Ob Sänger oder Instrumentalisten, jung oder alt, jeder ist willkommen, um möglicherweise auf diesem Weg einen neuen Kontakt zu Gott zu finden. Viele die einmal die Stimmung in den Proben kennenlernen durften und die Atmosphäre eines Taizé-Gebetes erlebt haben, werden für sich feststellen, dass dies eine wunderbare Form sein kann, sich Gott zu nähern und neue Gemeinschaft ohne Verpflichtung zu erleben. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel