Lindenfels

Evangelisches Dekanat Sechs Themenabende ab dem 27. Februar

Vortragsreihe über die Begleitung im Alter

Archivartikel

Winterkasten.„Menschen im Alter begleiten – Na(c)hbar sein“ ist der Titel einer Veranstaltungsreihe an sechs Abenden, bei der das Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern, das Diakonische Werk Darmstadt-Dieburg, die Alzheimer-Gesellschaft Darmstadt-Dieburg und das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald miteinander kooperieren.

Mit „Wie möchte ich alt werden?“ geht es am Donnerstag, 27. Februar, los. Rose Schließmann, Referentin für die Arbeit mit Menschen in der zweiten Lebenshälfte im Evangelischen Dekanat, und Angelika Seidler, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses Groß-Zimmern, befassen sich mit Altersbildern im Wandel.

Am Dienstag, 10. März, referieren Polizeihauptkommissar Ralf Drexelius und Jakob Neufeld, Koordinator im Demenz-Servicezentrum, über „Mobilität im Alter – Umgang mit Hilfsmitteln“. Am Dienstag, 24. März, geben Johanna Abel, Vorsitzende der Alzheimer-Gesellschaft Darmstadt-Dieburg, und Jakob Neufeld Auskunft über den „Umgang mit dementiell Erkrankten“.

Karin Jablonski, Referentin für die Arbeit mit Menschen in der zweiten Lebenshälfte im Evangelischen Dekanat, spricht am Dienstag, 21. April über „Aktivierung mit Biografie-Arbeit“ und am Dienstag, 12. Mai, über „Spiritualität und Glauben“. Zum Abschluss befassen sich Rose Schließmann und Angelika Seidler am Dienstag, 26. Mai, mit der Frage „Meine Rolle als Freiwillige / Ehrenamtliche: Wie geht es weiter?“.

Die Treffen sind von 18 bis 20 Uhr im Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern. Jeder Abend ist abgeschlossen und kann einzeln besucht werden. Nach der Teilnahme an allen Treffen gibt es ein Zertifikat. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel