Lindenfels

Carl-Orff-Schule Theater Lakritz zeigt Aufführung in der Aula

Wanze Muldoon ermittelt im Insekten-Krimi

Lindenfels.Sein Name ist Muldoon, Wanze Muldoon – obwohl er eigentlich keine Wanze, sondern ein Käfer ist. Und er ist Privatdetektiv. Der beste im Garten. Doch auch er kann einfach nicht herausfinden, warum zurzeit so viele Insekten auf Nimmerwiedersehen verschwinden.

Eine spannende Frage, der das Theater Lakritz mit dem Stück „Die Wanze“ gemeinsam mit den Schülern aus dem dritten und vierten Jahrgang der Carl-Orff-Schule in Lindenfels nachging. Dazu hatte sich die Aula über Nacht in einen Garten verwandelt, in dem die Schüler kreisförmig um die Bühne herumsaßen, auf der sich der Insekten- Krimi nach und nach entfaltete. Sowohl eine Spinne, eine Stubenfliege wie auch Ameisen und Wespen hatten neben Muldoon ihren Auftritt - allesamt dargestellt von den beiden Schauspielern Julia und Björn Lehn. Anna Lehn sorgte mit der Technik für das passende Licht sowie musikalische Einspieler. Wenngleich die Handlung nicht für alle Schüler auf Anhieb greifbar war, so waren sie doch begeistert - nicht zuletzt, weil die Schauspieler das junge Publikum miteinbezogen.

Der Gastauftritt ist der Auftakt für eine zweijährige Kooperation zwischen der Carl-Orff-Schule und dem Theater Lakritz, die im Rahmen von Tusch Darmstadt (Theater und Schule Darmstadt) ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, Theater in die Schule zu bringen und den Schülern so darstellerische Erfahrungen - auch auf großer Bühne - zu ermöglichen. Demnächst werden die Schülerinnen und Schüler sich im Rahmen eines Miniworkshops mit ausgewählten Themen des Theaterstücks „Die Wanze“ beschäftigen - ein gelungener Start in ein erfolgversprechendes Projekt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel