Lindenfels

Sängerlust Schlierbach Ab Samstag wird Theater gespielt

Wirbel um zwei Italienerinnen

Schlierbach.Beim Männergesangverein Sängerlust Schlierbach wird wieder Theater gespielt. Die Theatergruppe hat ein Stück ausgewählt, das die Lachmuskeln heftig strapazieren soll. Auf dem Programm steht: "Petri Heil und Waidmanns Dank" von Bernd Gombold.

Gerda hat genug. Weder Hochzeitstag noch Muttertag bringen ihren Ehemann Rudi dazu, auch nur einmal an seine Frau zu denken. Der Sohn bringt stattdessen die Fußballtrikots zum Waschen, wobei der "altledige" Schwager Hermann, dessen einzige Passion die Jagd und das Essen ist, ein Reh in der Waschküche zwischengelagert hat.

Aber diesmal hat Gerda genug. Sie packt ihre Tasche und gönnt sich ein paar Tage Auszeit. Rudi und Herrmann nutzen die Gelegenheit, in einem einschlägigen Lokal namens "Salambo" zwei Italienerinnen aufzugabeln, die sie gleich auch noch zum Küchendienst einspannen wollen.

Drei Termine

Als dann noch Tochter Tina und ihr neuer Freund sowie die Schwiegermutter auftauchen, wird es langsam heikel für Rudi und Hermann, denn die beiden Italienerinnen haben ihr Kommen angekündigt. Dies soll natürlich niemand mitbekommen. Somit nimmt das Chaos seinen Lauf. Was Rudi und Herrmann nicht wissen: die Italienerinnen sind niemand anders als Gerda und ihre Freundin Susi, die es den Männern mal so richtig heimzahlen wollen.

Turbulente Szenen und Dialoge versprechen einen kurzweiligen Abend. Die Aufführungen sind am Samstag, 18., Freitag, 24. und Samstag, 25. November, im Dorfgemeinschaftshaus in Schlierbach zu sehen. Sie beginnen jeweils um 20 Uhr. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel