Lokalsport Bergstraße

Fußball

Al-Jumaili trainiert FC Sportfreunde

Heppenheim.Der FC Sportfreunde Heppenheim hat mit Aiad Al-Jumaili einen neuen Trainer. Der abstiegsbedrohte Fußball-Gruppenligist hat damit die Nachfolge des vor wenigen Wochen entlassenen Markus Pleuler geklärt.

Al-Jumaili war in der vergangenen Woche bei der SG Unter-Abtsteinach zurückgetreten, nachdem er erfahren hatte, dass sein Vertrag im kommenden Sommer nicht verlängert wird. Der 51-Jährige kam im Sommer 2016 vom FV Hofheim zur SGU. Die Odenwälder hat der Coach in der vergangenen Saison in die Verbandsliga Süd geführt. Es war der größte sportliche Erfolg der Vereinsgeschichte. Derzeit belegt der Aufsteiger nach sechs Spielen ohne Sieg nur Rang 14, einen Abstiegsplatz. „Für meinen Geschmack hatten wir zu wenig Punkte für den attraktiven Fußball, den wir spielen“, sagte Al-Jumaili.

Nun hat Al-Jumaili in Heppenheim eine neue Herausforderung gefunden. Richard Wegmann, der den FC Sportfreunde interimsweise als Spielertrainer geführt hatte, dürfte bei den Kreisstädtern nun wieder ins zweite Glied rücken. Bei den Heppenheimern war auch der ehemalige Meistertrainer Karl-Heinz Göbel im Gespräch, der schloss aber einen vorzeitigen Weggang von seinem derzeitigen Verein, dem Kreisoberligisten VfR Bürstadt, aus. fle/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel