Lokalsport Bergstraße

Sportlerwahl Louis Leidert ist als Radsportler sehr erfolgreich

Allrounder auf Rädern

Bensheim.Louis Leidert hat eine große Leidenschaft: das Radfahren. In seiner Schüler-Altersklasse U 15 muss sich der 14-Jährige noch nicht für eine Spezialdisziplin entscheiden, sondern darf einfach drauf losfahren. Und das hat er reichlich ausgenutzt, brachte er es an diversen Rennwochenenden doch auf 22 Siege und 23 Podestplatzierungen.

Auf der Straße wurde Louis Leidert deutscher Vizemeister, beim Cyclocross im Gelände und beim Madison (Zweier-Mannschaftsfahren) auf der Bahn holte er jeweils den dritten DM-Platz. Zudem gewann er die Gesamtwertung des Deutschlandcups im Cyclocross. Eine besondere Belohnung für diese Erfolge erfuhr er im Herbst durch die Aufnahme in den Perspektivkader für Straße und Bahn beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Hessenmeister wurde der Auerbacher im Einzelzeitfahren, im Bergzeitfahren, im Einer auf der Straße und im Cyclocross. Seine Vielseitigkeit brachte ihm den Gesamtsieg im hessischen Fördercup. Bei dieser Serie werden auf der Straße (auch im Einzel- und Bergzeitfahren), auf der Bahn und im Cyclocross Punkte gesammelt. Der Gesamtführende tritt zum jeweils nächsten Rennen im Weißen Trikot an – das durfte sich Louis Leidert im Rahmenprogramm zum Bundesliga-Auftaktrennen im März in Einhausen überstreifen.

Seine sportliche Laufbahn begann Louis Leidert mit fünf Jahren in der Judoabteilung der SSG Bensheim, dann wechselte er zur Leichtathletik in der LG Bensheim. Auch in diesen Disziplinen war er erfolgreich, hatte aber von klein auf ein Faible für alles, was auf Rädern rollt – ob Inliner, Skateboard oder Dirtbike.

Auf Straße, Bahn und im Gelände

Mit zehn Jahren wechselte er von der Leichtathletik zum Radsport bei der SSG Bensheim, wo sein älterer Bruder Leon schon drei Jahre zuvor eingestiegen war. Von Jahr zu Jahr verbesserte Louis kontinuierlich seine Leistung, obwohl er weniger Kilometer fuhr, als der BDR mit seinen Trainingsplänen vorgab. Zunächst auf der Straße und der Bahn aktiv, entdeckte er vor zwei Jahren seine Leidenschaft für das Cyclocross, was von da an sein Wintertraining dominiert und ihn zum Vielseitigkeitsfahrer machte. Als Vorbilder nennt er drei Größen, die überwiegend auf der Straße zu Hause sind oder waren: Tony Martin, Fabian Cancellara und Peter Sagan.

Louis Leidert fährt inzwischen für den RSV Seeheim. Er trainiert eigenständig und mit viel Selbstdisziplin nach den Vorgaben seines Landestrainers. Durch Aushilfen in einem Fahrradladen beherrscht er inzwischen viele Handgriffe am Rad. red

Online-Abstimmung unter bergstraesser-anzeiger.de/ sportlerwahl

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel