Lokalsport Bergstraße

VfR Fehlheim im Hessenpokal

Alte Herren wollen wieder ins Finale

Fehlheim.Die AH-Fußballer des VfR Fehlheims stehen wie schon im Vorjahr im Halbfinale des Hessenpokals – und abermals haben sich die „alten“ Grün-Weißen zum Ziel gesetzt, das Endspiel an Christi Himmelfahrt zu erreichen. Das Finale 2017 verloren sie gegen Seligenstadt erst in der Verlängerung mit 3:6.

In der Vorschlussrunde müssen die Fehlheimer am Samstag (18.15 Uhr jedoch eine hohe Auswärtshürde beim 175 Kilometer entfernten Hünfelder SV meistern. „Wir kennen den Gegner zwar nicht, wissen aber um die Qualität des Hessenpokals. Und das Erreichen des Habfinales spricht in jedem Fall für fußballerische Klasse. Die erste Mannschaft aus Hünfeld spielt seit Jahren in der Verbands- oder Hessenliga, so dass wir mit dem nötigen Respekt die Reise nach Osthessen antreten“, rechnet VfR-Teammanager Roland Lotz mit einer engen Partie.

Personell kann sich die Fehlheimer AH-Mannschaft in jedem Fall sehen lassen. Mit Krisztian Müller, Alexander Wiecha und der Doppelspitze Mike Böhm/Jan Zeug laufen Leistungsträger der vergangenen Jahre auf. Nicht am Ball ist Amir Afshar (Schulter ausgekugelt) und wahrscheinlich auch Marco John. nico

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel