Lokalsport Bergstraße

Auch mit 70: „Lebbe geht weider“

Archivartikel

Frankfurt. Es kommt nicht oft vor, dass man einen Menschen an nur drei Worten erkennt. Dragoslav Stepanovic gehört zu den wenigen Ausnahmen. „Lebbe geht weider“, kommentierte der damalige Trainer von Eintracht Frankfurt am 16. Mai 1992 den auf dramatische Weise verpassten Meistertitel in Rostock. Der Spruch ist im deutschen Fußball längst Kult und zugleich das Lebensmotto des stets gut

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2087 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel