Lokalsport Bergstraße

Fußball

Auf neuen Trainer wartet viel Arbeit

Archivartikel

Sandhausen.Die Stimmung im Lager des Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen ist nach der 1:4 (1:2)-Heimpleite gegen Erzgebirge Aue und dem sechsten sieglosen Spiel in Serie angespannt. Dabei hatte der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca auf die Kehrtwende nach dem Trainerwechsel gehofft: „Ich finde es vermessen, zu sagen, dass die Handschrift von Michael Schiele nach zwei Trainingseinheiten schon erkennbar

...

Sie sehen 43% der insgesamt 928 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel