Lokalsport Bergstraße

Tischtennis TTC 2010 Lorsch steht überraschend an der Spitze der Kreisliga

Aufsteiger strebt den Durchmarsch an

Archivartikel

Lorsch.Zur Halbzeit der Tischtennis-Saison 2018/19 führt Aufsteiger TTC 2010 Lorsch in der Kreisliga etwas überraschend mit 19:3 Punkten und 93:37 Spielen die Konkurrenz an und hat in der Rückrunde gute Chancen auf einen der drei Aufstiegsplätze. Zwei Punkte beträgt der Vorsprung auf Verfolger SKG Ober-Mumbach, komfortable sieben auf die viertplatzierte SG Gronau.

Auch in der Einzelwertung sind die Akteure des Klassenneulings weit vorne zu finden. Im ersten Paarkreuz belegen Henning Stier (16:3) und Timo Rummel (10:4) die Plätze zwei und sechs, im zweiten Paarkreuz sind Hellmut Ritter (7:2) und Peter Maiberger (6:3) auf den Positionen sechs und sieben zu finden und im dritten Paarkreuz führt Thomas Platte (6:0) ungeschlagen die Konkurrenz an, auf Rang drei folgt mit Peter Maiberger (5:0) bereits der nächste 2010-Akteur. In der Doppel-Wertung wurden die TTCler Stier/Rummel (7:1) und Ritter/Maiberger (6:0) Fünfter und Sechster.

Die zweite Garnitur des TTC 2010 Lorsch liegt als Aufsteiger in der 2. Kreisklasse West zur Halbzeit mit 14:4 Punkten überraschend auf dem dritten Tabellenplatz. In der Einzelwertung schafften es Timo Cyriax (11:1) im zweiten und Roland Ludwig (7:3) im dritten Paarkreuz jeweils auf den dritten Rang. Im Doppel blieben Glanzner/Ludwig (7:0) ungeschlagen und nehmen Platz zwei ein.

Die dritte Garnitur hat als Tabellenfünfter in der 3. Kreisklasse West in der Rückrunde noch etwas Luft nach oben. Ihr stärkster Akteur Manfred Titzmann ist bei 9:5 Siegen als Siebter im ersten Paarkreuz mit deutlichem Vorsprung bester 2010-Akteur. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel