Lokalsport Bergstraße

Tischtennis Fehlheimer gewinnt Kreisendrangliste der Jugend

Bastian Schubert als Favorit ganz vorn

Archivartikel

Bergstraße.Bei den Tischtennis-Kreisendranglisten der Jungen und Mädchen in der Odenwaldhalle in Rimbach ging es auch um die Startplätze bei der Bezirksvorrangliste am 16./17. Mai in Büttelborn. Bis auf zwei Absagen waren die Jungen-Konkurrenzen voll besetzt. Drastisch war der Rückgang bei den Mädchen: Gleich zwei Konkurrenten fielen aus.

Mit zwei ersten Plätzen durch Fatih Dingil (Jungen 15) und Lennart Schmitt (Jungen 13) sowie dem zweiten Rang von Marcel Rohde (Jungen 18) ging der TTC Heppenheim als erfolgreichster Verein aus der Veranstaltung hervor. Die Heppenheimer stellten zudem die meisten Teilnehmer. Zwei weibliche Titelträger kamen in der 18er- und 13er-Konkurrenz vom TTC Groß-Rohrheim.

Bei den Jungen 18 wurde Bastian Schubert vom VfR Fehlheim (10:0 Siege) seiner Favoritenrolle gerecht, ihm folgten der Heppenheimer Marcel Rohde (9:1) und Linus Merten (7:3/Fehlheim). Mit einer souveränen 9:0-Bilanz gewann Fatih Dingil die Spielklasse der Jungen 15 vor Vorjahressieger Berk Daud (8:1/SSG Bensheim). Bei den Jungen 13 profitierte Lennart Schmitt vom besseren Satzverhältnis gegenüber dem Zweitplatzierten Leon Maier (TSV Lindenfels). Beide hatten jeweils 7:1 Siege geholt.

Moritz Molz ohne Satzverlust

Bei den Jüngsten (Jungen 11) hieß der Gewinner Moritz Molz (TSV Auerbach) mit 6:0 Erfolgen. Ohne Satzverlust gewann er die Konkurrenz vor seinem Vereinskameraden Julius Kolbe (5:1).

Nur drei Spielerinnen zählte die älteste Mädchen-Konkurrenz (18). Ohne Probleme setzte sich Eva Estelle Friedrich (TTC Groß-Rohrheim) vor Pia Hördt (SG Hüttenfeld) und Sophie Wieland (TV Bürstadt) an die Spitze. drei/ü

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel