Lokalsport Bergstraße

Handball

Bauer ist Co-Trainer von Schmid

Groß-Bieberau.Zwei ehemalige Flames-Trainer leiten zukünftig die sportlichen Geschicke beim ambitionierten Handball-Drittligisten HSG Groß-Bieberau/Modau. Nachdem die „Falken“ im Sommer einige namhafte Transfers landen konnten, setzen sie ihre „Qualitätssteigerung entschlossen fort“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Mit sofortiger Wirkung haben sie den Sportwissenschaftler Florian Bauer (39) als Assistenztrainer von Chefcoach Thorsten Schmid verpflichtet.

Bauer, der zuletzt den TV Großwallstadt in der 2. Liga trainierte, ist kein unbekannter in Groß-Bieberau. Er hat 15 Jahre selbst dort gespielt und galt als der Abwehrspezialist schlechthin. Er war für viele junge Spieler immer ein Vorbild und ein absoluter Teamplayer. Beruflich ist er in Darmstadt engagiert. Vor seiner Trainertätigkeit in Großwallstadt war er von 2014 bis 2016 in der 2. Frauen-Bundesliga bei der HSG Bensheim/Auerbach als Trainer beschäftigt – dort stand zuvor bereits zweimal sein jetziger Chef Schmid unter Vertrag.

Als Teamplayer will Bauer auch jetzt der Mannschaft und dem Trainerstab der Falken helfen und vor allem Thorsten Schmid bei der Weiterentwicklung der jungen Spieler zur Seite stehen. Florian Bauer: „Ich will meine Erfahrungen als Spieler und als Trainer an die junge Mannschaft weitergeben und ihre Entwicklung begleiten. Schwerpunkt meiner Arbeit wird die Spielanalyse, das Studium der gegnerischen Mannschaften und mit Thorsten gemeinsam die Festlegung einer daraus resultierenden und notwendigen Ableitung einer Spielstrategie sein.“ red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel