Lokalsport Bergstraße

Frauenfußball

Beförderung für Siegfried Dietrich

Archivartikel

Frankfurt.Der Vorstand der Fußball AG bei Eintracht Frankfurt hat den langjährigen Frauenfußball-Manager Siegfried Dietrich zum Generalbevollmächtigten berufen. „Zu seinen Aufgaben zählt neben dem Synergien-Austausch in die Eintracht-Welten auch das Schnittstellen-Management zu den Verbänden“, teilte der Bundesligist mit. Dietrich ist nicht nur für die beiden Frauen-Profiteams verantwortlich, sondern arbeitet auch gemeinsam mit Sportvorstand Fredi Bobic an der strategischen Ausrichtung und Entwicklung des Frauenfußballs in der AG.

Im Juni hatten der frühere deutsche Meister 1. FFC Frankfurt und die Eintracht fusioniert. Dietrich, der langjährige Manager des zweifachen Triplesiegers, wechselte als Sportdirektor und Verantwortlicher für den Frauenfußball zur Eintracht. Der AG-Vorstand begründete den Aufstieg des 63-Jährigen mit seiner Erfahrung sowie mit seinen Verbindungen in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Medien. Dietrich ist zugleich Vorsitzender des neuen Ausschusses Frauen-Bundesligen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Den Vertrag mit Trainer Niko Arnautis hat die Eintracht vorzeitig um ein Jahr bis Juni 2022 verlängert. Der 40 Jahre alte A-Lizenzinhaber trainierte den 1. FFC Frankfurt seit September 2017. Zudem wurden die 27-jährige österreichische Abwehrspielerin Virginia Kirchberger vom SC Freiburg und Nachwuchs-Nationalspielerin Leonie Köster (19) vom FC Bayern München als weitere Neuzugänge verpflichtet. dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel