Lokalsport Bergstraße

Jugend-Tour Viele vordere Platzierungen für Turnier-Gastgeber

Bensheimer Golfer nutzen Heimvorteil

Bensheim.Die Jugendspieler des Golfclubs Bensheim setzten sich bei ihrem Heimturnier im Rahmen der Challenge- und First-Drive-Tour der Golfregion Süd gut in Szene. Fast 100 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren, die von zehn verschiedenen Clubs der Region kamen, tummelten sich bei bestem Wetter auf der Anlage. Die Bensheimer landeten in fast allen Wertungen weit vorne.

Den Anfang machten frühmorgens die Kids der First-Drive-Tour auf einer verkürzten Runde. Diego Benetka-Uher (GC Bensheim) belegte in der AK 8 den zweiten Platz und freute sich über einen weiteren Pokal. Bei den Neun-Loch-Spielern gab es mit Leon Wienand einen Bensheimer Sieg. Der Elfjährige erspielte sich 40 Nettopunkte und verbesserte sein Handicap auf 44. In dieser Kategorie schafften es mit Carl-Leopold und Max-Herrmann Nissler sowie Julian Faust drei weitere Spieler des GC Bensheim in die Top Ten.

Viele Handicap-Verbesserungen gab es auf der 18-Loch-Runde. Mika Flohr belegte in der Nettoklasse B mit 31 Punkten den zweiten Platz, ihr neues Handicap ist 14,9. In der Nettoklasse A schaffte es Finn Schmidt-Ocker mit 41 Punkten auf Platz drei, er verbesserte sich auf 9,7.

In der Bruttowertung siegte bei den Mädchen Katharina Sulzmann, die in der 2. Bundesliga für den GC Kiawah Riedstadt spielt. Sie spielte mit „eins unter Par“ die beste Runde des Tages. Bei den Jungen gewann Justin Kreuzer (GC Bensheim). Der 17-jährige Abiturient und Spieler der ersten Herrenmannschaft konnte mit einer Even-Par-Runde sein Handicap auf 2,9 verbessern. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel