Lokalsport Bergstraße

Bensheimer Kartfahrer mit Heimvorteil

Bensheim.Die Jugendkart-Slalomfahrer des AC Bensheim freuen sich auf ihre Heimrennen am Pfingstwochenende. Auf der Verkehrsübungsanlage an der Hartbrücke werden der siebte und achte Vorlauf zur hessisch-thüringischen ADAC-Meisterschaft sowie zum Odenwaldpokal ausgefahren. Dabei wird am Samstag (8.) und Sonntag (9.) jeweils ab 9 Uhr bei freiem Eintritt attraktiver Motorsport geboten.

Nach den zuletzt guten Ergebnissen werden die Bensheimer Lokalmatadoren topmotiviert an den Start gehen, denn sie haben bislang in fast allen Klassen dominiert. Jetzt erhoffen sich die AC-Kartpiloten weitere Podestplätze und wertvolle Meisterschaftspunkte.

Beim sechsten Saisonlauf in Geisenheim schwächelten nur die jüngsten Fahrer der Klasse 1 etwas auf dem sehr langen Parcours. Immerhin fuhr Philipp Mohr auf Platz drei. Ebenfalls mit zwei fehlerfreien Wertungsrennen landete Nevio Vidal-Casabona (Foto) in der Klasse 2 seinen ersten Saisonsieg. Lukas Schütz fuhr souverän den Sieg in der Klasse 3 ein; sein Teamkollege Niklas Schander folgte auf Rang drei direkt vor Cosmin Hilgert, der damit einen Podestplatz nur knapp verpasste.

Einen Dreifachsieg gab es für den ACB in der Klasse 4. Collin Lindner setzt seine Siegesserie fort und das Podest machten Joel Brauer (2.) und Adrian Ponta (3.) komplett. In der Klasse 5 zeigte Adrian Mozdzierski abermals eine souveräne Leistung und wurde mit platz eins belohnt, knapp vor seinem Clubkollegen Marcus Müller, dem ebenso zwei schnelle, fehlerfreie Wertungsläufe um die Pylonen gelangen. red/Bild: ACB

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel