Lokalsport Bergstraße

Fußball

Brüder-Duo folgt auf Toni Pietroluongo

Affolterbach.Fußball-B-Ligist SV Affolterbach und das Trainergespann Antonio „Toni“ Pietroluongo/Franz Fleischmann gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Als Nachfolger stellte der Verein das Brüderpaar Alexander und Sebastian Theobald vor.

Pietroluongo übernahm die Trainerposition vor gut drei Jahren, als der SV Affolterbach in keiner guten Form war. „Wir sind Toni mehr als dankbar“, sagte der seit Oktober amtierende Spielausschussvorsitzende Martin Mottl. Pietroluongo hat das junge Team in den vergangenen Jahren geformt und gefördert. Franz Fleischmann sprang als Co-Trainer ein, als Not am Mann war, und kümmerte sich mit seinem Torwarttraining um die Fitness der SVA-Keeper. „Toni“ Pietroluongo (48) stammt aus Bensheim, er wohnt inzwischen in Reichelsheim und trainierte vorher unter anderem den FC Italia Bensheim und den SV Kirschhausen.

Aufstieg in die Jugend-Gruppenliga

Sowohl Alexander (25) als auch Sebastian Theobald (27) sind Inhaber der Trainer-B-Lizenz und befinden sich in der Bewerbungsphase für die DFB-Elite-Jugend-Lizenz. Beide kommen vom FC Ober-Abtsteinach, wo Sebastian Co-Trainer der zweiten Mannschaft ist. Außerdem sind die Brüder beim JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach für die A- und B-Junioren verantwortlich und engagieren sich aktiv im Vorstand. Mit den B-Junioren feierten sie in der vergangenen Runde den Aufstieg in die Gruppenliga und den Pokalsieg. Einige aktive Spieler des SVA sind ihnen aus der A-Jugend bestens bekannt. tom

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel