Lokalsport Bergstraße

Handball Ex-Meister ist insolvent und verliert Lizenz

Bundesliga nun doch ohne Leipzig

Bensheim/Leipzig.Erneute Kehrtwende im Fall des HC Leipzig. Der mehrmalige deutsche Frauenhandball-Meister hat am Samstag Insolvenz angemeldet und steigt in die 3. Liga ab. Eine Woche zuvor hatten die Leipzigerinnen vor einem Schiedsgericht ihr Startrecht in der Eliteliga erstritten - dieses war allerdings an Bedingungen gebunden, die der Verein nicht fristgerecht erfüllen konnte.

Inzwischen ist auch wieder ein Spielplan durch die zuständige Organisation "Handball-Bundesliga Frauen" (HBF) veröffentlicht. Demnach startet Aufsteiger HSG Bensheim/Auerbach - wie schon nach der ursprünglichen Version - am 9. September (Samstag) mit dem Heimspiel gegen die HSG Bad Wildungen in die Saison. Der Zweitliga-Dritte HC Rödertal aus Sachsen, der als Nachrücker den Platz des HC Leipzig einnimmt, tritt beim Buxtehuder SV an.

Manager in der Kritik

Nach der Insolvenz des HCL steht Manager Kay-Sven Hähner in der Kritik. "Ich frage mich, wie die Verantwortlichen des Vereins und des Managements gearbeitet haben. Wir haben alle dran geglaubt und hatten Vertrauen in die Vereinsführung, dass es klappt", sagte Trainer Norman Rentsch verbittert. Am Samstagmorgen hatte Hähner Insolvenz für den mit 1,3 Millionen Euro verschuldeten Club angemeldet, nachdem er nicht die zum Erhalt der Lizenz geforderten 600 000 Euro nachweisen konnte.

Investor und Spielerinnen weg

Nach Informationen des HBF-Vorsitzenden Berndt Dugall war schon vor der Entscheidung des Schiedsgerichts ein entscheidender Investor abgesprungen. Damit war klar, dass der Erhalt der Lizenz nahezu unmöglich war. Wie es in Leipzig weitergeht, ist offen. In den vergangenen Wochen hatten Leistungsträgerinnen den Verein verlassen, für den Neuanfang steht quasi nur das Juniorinnen-Team zur Verfügung. Zudem kann der HCL durch die Insolvenz erst wieder für die Spielzeit 2019/20 einen Lizenzantrag für die 2. Liga stellen. Gut möglich, dass das Insolvenzverfahren mangels Masse erst gar nicht eröffnet wird. kr/dpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel