Lokalsport Bergstraße

TCO Lorsch Zweite Herren verkaufen sich teuer

Dem Favoriten das Siegen schwer gemacht

Lorsch.Gegen eine nach der Papierform weitaus stärker besetzte zweite Mannschaft des TVH Rüsselsheim hielt das mit zahlreichen Nachwuchsspielern besetzte Gruppenliga-Team des TCO Lorsch II in den Einzeln gut mit, verlor am Ende aber 2:4.

U14-Talent Alexander Fluck setzte sich 6:4, 4:6, 6:2 gegen seinen fünf Leistungsklassen besser eingestuften Gegner durch. Luca Wiege gewann glatt 6:3, 6:2 gegen einen drei Leistungsklassen höher rangierenden Gegner. Nach dem 2:2-Zwischenstand in den Einzeln konnten die Lorscher Youngsters jedoch kein Doppel gewinnen.

Traumstart für zweite Frauen

Mit einem ungefährdeten 8:1-Sieg gegen den TC Ober-Roden starteten die Damen II in die Gruppenliga-Saison. An Punkt eins punktete Lola Stilp deutlich mit 6:1, 6:3. Das Eigengewächs soll in den Sommerferien auch in der Hessenliga-Mannschaft des TCO aufschlagen und könnte daher bei den drei Gruppenliga-Spieltagen im August nicht mehr zur Verfügung stehen. Die weiteren Einzel-Punkte holten Antonia Jabi, Anna-Lena Witkowski, Caroline Schossau und Rebecca Kunstmann, nur Frederike Heinz unterlag 4:6 im dritten Satz.

Nicht ganz zum Sieg gereicht hat es für die neu zusammengestellten Junioren U18 des TCO beim 4:5-Auftakt in die Gruppenliga-Saison gegen den TC Groß-Zimmern. Nils Eder, Alexander Fluck und Luca Wiege hielten die Begegnung in den Einzeln zwar offen, in den Doppeln konnten jedoch nur Nils Eder und Jonas Schnur im als dritten Satz gespielten Matchtiebreak gewinnen. Alexander Fluck und Luca Wiege hatten gute Chancen den Gesamtsieg sicherzustellen, unterlagen jedoch im Matchtiebreak.

Ungefährdet heimsten hingegen die Juniorinnen U18 in der Gruppenliga die ersten Punkte ein. An Punkt eins zum Einsatz kam beim 8:1 gegen RW Bad Nauheim Neuzugang Ivonne Juric, die auch in der Damen-Hessenliga aufschlagen wird. Rebecca Kunstmann und Maja Böhm bewiesen bei ihren Dreisatz-Siegen Kämpferqualitäten und besiegelten den 6:0-Zwischenstand nach den Einzeln.

Ohne Rauch und Maiberger

Ohne Alex Rauch, der bei den Herren aushelfen musste, und den kurzfristig erkrankten Christian Maiberger reichte es für die Herren 30 in der Verbandsliga nicht zum Sieg bei Eintracht Frankfurt II. Aufgrund der Personalnot wurde an Punkt drei der verletzte Fabian Ludwig aufgeboten, der sein Match abschenken musste. Zwar legten Rückkehrer Julian Wenzel und Uli Kraft an den Spitzenpositionen mit klaren Zweisatzsiegen vor, Alexander Bihn und Michael Wüst mussten sich jedoch knapp in jeweils drei Sätzen geschlagen geben. Der 2:4-Rückstand konnte aufgrund des verletzungsbedingt nicht spielbaren dritten Doppels nicht mehr aufgeholt werden.

Besser lief es für die Herren 50 zum Auftakt der Verbandsliga-Saison. Gleich drei Matchtiebreaks entschieden die Lorscher beim 5:4-Sieg gegen den TC Neuberg für sich. Dieter Eberle und Ralf Wachtel in den Einzeln sowie Eric Bremicker/Jörg Hünninghaus im Doppel hatten im kurzen Entscheidungsdurchgang das bessere Ende auf ihrer Seite.

Die Damen 50 in der Gruppenliga hatten beim 2:4 gegen die TG Schierstein das Nachsehen. Für Lorsch punkteten Angelika Tuchen im Einzel sowie Doris Seifert/Regina Wolthers im Doppel. jck

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel