Lokalsport Bergstraße

Kreisliga B TSV Hambach empfängt den SV Kirschhausen

Derby gegen den Angstgegner

Archivartikel

Bergstraße.Wieder mal Lokalderbyzeit in der Fußball-B-Liga: Wenn der TSV Hambach am Sonntag um 14.45 Uhr den SV Kirschhausen empfängt, ist es für beide Mannschaften nicht nur aufgrund der räumlichen Nähe kein gewöhnlicher Vergleich. Den Fünften Hambach trennen vom Sechsten Kirschhausen nur zwei Punkte. Mit einem Sieg können die Kirschhäuser also ihren Nachbarn überflügeln. Hinzu kommt, dass der SVK für Hambach eine Art Angstgegner ist.

TSV-Trainer Frank Zimmermann erinnert sich: „Seit wir wieder zusammen in der B-Liga sind, haben wir gegen Kirschhausen nicht mehr gewonnen.“ Drei Jahre, so hat Zimmermann recherchiert, wartet Hambach auf einen Sieg gegen den Lokalrivalen. Besonders bitter traf es den TSV im Vorjahr bei der 2:3-Heimschlappe trotz zweifacher Überzahl.

Wo sieht Frank Zimmermann die Stärken der Kirschhäuser? Mit Simon Ende hat der SVK einen starken Torwart. Die Elf sei lauf- und kampfstark und mental voll auf der Höhe. Zimmermann: „Am Ende der Saison wird Kirschhausen einen der Plätze zwei bis sieben belegen. Ob es mit den vielen jungen Leuten für den Aufstieg reicht, wird sich zeigen.“

Und wo könnte der Gegner verwundbar sein? Zimmermann, der einen 3:2-Erfolg seiner Hambacher voraussagt, vermutet: „Durch die Integration vieler junger Spieler fehlt vielleicht die Konstanz, um 90 Minuten Vollgas zu geben. In technischer Hinsicht sind wir einen Tick stärker.“

Und wo sieht Kirschhausens Trainer Miguel da Silva die Vorzüge des Gegners? Hambach sei eine gut eingespielte Mannschaft: „Da kennt jeder die Laufwege des anderen. Da stimmt das Gesamtpaket.“ Zudem sei der TSV heimstark.

Und wo liegt die Schwäche des Gegners? Da Silva weiß: „Wir sind offenbar der Angstgegner des TSV, Hambach hat vor uns Respekt. Den Vorteil sollten wir nutzen.“ Der SVK-Übungsleiter hofft auf einen reibungslosen Ablauf des Derbys, sagt ein 2:2 voraus und wagt folgende Prognose: „Hambach wird einen der ersten fünf Plätze belegen.“ hei/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel