Lokalsport Bergstraße

Fußball Nach 2:1-Pausenführung verliert der TSV Reichenbach das A-Liga-Lokalderby mit 3:5

Derigs schießt SSV fast im Alleingang zum Sieg

Archivartikel

Reichenbach.Acht Tore bekamen die Zuschauer beim abwechslungsreichen Reichenacher A-Liga-Derby zwischen dem TSV und SSV Reichenbach geboten, wobei der überragende Bastian Derigs mit vier erzielten Treffern zum Matchwinner beim insgesamt verdienten 5:3 (1:2)-Sieg der SSV-Mannschaft avancierte. Diese erwischte auch den besseren Start, als Derigs nach nur 180 Sekunden per Abstauber für die frühe Gästeführung sorgte.

Jedoch tat sich der SSV in Halbzeit eins schwer, was nicht zuletzt an der gut auf den Gegner eingestellten Truppe von TSV-Coach Christian Bauer lag. Die Gastgeber schalteten nach Ballgewinn immer wieder schnell um und brachten den Ortsnachbarn dadurch einige Male in Bedrängnis, was sich auch kurze Zeit später in Form des Ausgleichs durch Falkenberg auszahlen sollte (7.). In der Folge entwickelte sich ein umkämpftes, jedoch jederzeit faires Duell. Chancen zur Führung gab es auf beiden Seiten, TSV-Keeper Wiesner musste mehrfach sein Können aufzeigen, allen voran bei einem gefährlichen Distanzschuss von Bihorcic (32.). Dem TSV boten sich Kontergelegenheiten, jedoch fehlte es letztlich auf beiden Seiten an der Präzision beim letzten Pass. Für den 2:1-Pausenstand sorgte Beilstein aufseiten des TSV per verwandeltem Foulelfmeter (39.).

Erfolgreiche Umstellung

Im zweiten Durchgang zeigte sich der SSV Reichenbach nun deutlich verbessert, nicht zuletzt durch die Umstellung von Zylfi Reqica aus dem Abwehrzentrum ins Mittelfeld. Das Spiel in die Spitze gelang nun deutlich strukturierter, was der SSV sofort in Tore ummünzte. Drei weitere Tore binnen elf Minuten des überragenden Bastian Derigs stellten kurz nach dem Seitenwechsel bereits die Vorentscheidung zugunsten des SSV dar (50., 58., 61.), bevor Spielertrainer Abedin Reqica selbst das fünfte Tor nachlegte (63.). Die Platzherren zeigten sich in der Folge sichtlich beeindruckt und erholten sich davon nicht mehr, wenngleich Zajac nach einer Ecke per Kopf noch für Ergebniskosmetik zum 3:5-Endstand sorgte (85.).

TSV Reichenbach: Wiesner - Stefan Schneider, Eckhardt, Metzner, Werske (77. Ohlemüller), Markus Schneider, Oberle, Czanecki (64. Füchtenkordt), Zajac, Beilstein

SSV Reichenbach: Seibel - Blazevic (46. Menjak), Kaffenberger, Zylfi Reqica, Ardian Reqica, Abedin Reqica, Bihorcic, Marankoz, Derigs (64. Reimund), Essinger, Greiss

Tore: 0:1 Derigs (3.), 1:1 Falkenberg (7.), 2:1 Beilstein (39./Foulelfmeter), 2:2, 2:3, 2:4 Derigs (50., 58., 61.), 2:5 Abedin Reqica (63.), 3:5 Zajac (85.) - Zuschauer: 150. - Beste Spieler: Beilstein, Zajac / Derigs, Abedin Reqica. fam

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel