Lokalsport Bergstraße

Fußball

DFB-Pokal als Trostpflaster

Archivartikel

Wiesbaden.Der SV Wehen Wiesbaden wird auch in der nächsten Saison in der 3. Fußball-Liga spielen. Nach der 1:3 (0:0)-Niederlage beim SC Paderborn hat der Tabellenvierte keine Chance mehr auf den Relegationsplatz. Der Rivale Karlsruher SC gewann am Samstag zeitgleich 2:0 beim VfR Aalen und hat jetzt einen Spieltag vor dem Saisonende uneinholbare vier Punkte Vorsprung auf den SVWW (siehe auch Seite 23).

„Für uns ist das eine sehr bittere Niederlage. Wir haben heute verloren, was wir gefühlt ein Dreivierteljahr lang innehatten: den dritten Platz“, sagte Trainer Rüdiger Rehm. „Wenn man sieht, was wir in dieser Saison alles investiert und getan haben, dann ist es bitter, dass wir uns nicht belohnen konnten.“

Durch einen Doppelschlag von Ben Zolinski (61. Minute) und Christopher Antwi-Adjej (63.) gerieten die Wehener in Paderborn binnen zwei Minuten entscheidend ins Hintertreffen. Alf Mintzel (65.) brachte den SVWW zwar heran, doch erneut Zolinski (86.) machte kurz vor Schluss alles klar. Kleiner Trost für die Hessen: Als Tabellenvierter haben sie sich sicher für den DFB-Pokal der kommenden Saison qualifiziert. dpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel