Lokalsport Bergstraße

Tvgg Lorsch Beim Auswärtsspiel nichts liegen lassen

Ein Sieg ist Pflicht

Lorsch.In Lauerposition befindet sich die Tvgg Lorsch in der Handball-A-Liga. Als Dritter haben die Klosterstädter zwei Minuspunkte mehr auf dem Konto als Spitzenreiter Groß-Rohrheim. „Wir sind in einer guten Position, dürfen aber nichts liegen lassen“, sagt Trainer Daniel Brendle mit Blick auf das Auswärtsspiel am Samstag (19.30 Uhr) bei der MSG Bauschheim II.

Die Gastgeber sind Drittletzter und damit klarer Außenseiter, „aber unterschätzen darf man in dieser engen Liga niemanden“, warnt Brendle. „Wir müssen an die guten Leistungen der letzten Partien anknüpfen“, sagt der Tvgg-Coach. Personell haben die Lorscher alle Mann an Bord (Marvin Mischler fällt mit Armbruch bis zum Rundenende aus).

Frauen-Bezirksliga A: FSG Rüsselsheim – Tvgg Lorsch (Sa. 17.15 Uhr, Hasengrund-Schule). „Das wird wieder eine enge Kiste“, befürchtet Tvgg-Trainer Frank Rupp: „Schon das Hinspiel war ausgeglichen und erst am Ende haben wir uns 19:18 durchgesetzt.“ Dabei sind die Lorscherinnen als souveräner Spitzenreiter beim Vorletzten haushoher Favorit. Rupp muss noch längere Zeit auf die verletzten Yvonne Pischke und Meike Kretschmer verzichten. Mit einem Auswärtssieg wollen die Klosterstädterinnen Selbstvertrauen für das folgende Spitzenspiel gegen Heppenheim tanken. tip

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel