Lokalsport Bergstraße

Fußball

Einhausen muss nochmals ran

Archivartikel

Bergstraße.Von 20 Saisonspielen in der Fußball-Kreisliga gewann die neuformierte C-Juniorenmannschaft der JSG (FSV/SG) Einhausen 17, zudem gab es ein Unentschieden und zwei Niederlagen, in Summe wurden 52 Punkte erspielt.

Der unmittelbare Konkurrent, die JSG Fürth/Lindenfels gewann ebenfalls 17 Mal, kassierte aber drei Niederlagen und weist demnach 51 Zähler auf. Somit ist die JSG Einhausen eigentlich auf sportlichem Weg der Meister. Allerdings haben Verbandsregularien eine Hürde eingebaut. Wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls des Vereins FSV bzw. der JSG erhält diese erfolgreiche Mannschaft einen Punktabzug und liegt nun gleichauf mit dem Tabellenzweiten. Somit kommt es heute (7.) um 18.30 Uhr im Heppenheimer Starkenburgstadion zu einem Entscheidungsspiel zwischen Einhausen und Fürth/Lindenfels.

Tvgg-Duell um Platz drei

Gastgeber ist dabei der FC Sportfreunde, der mit der Premiere des „Town & Country-Turnieres“ für E-Junioren „einen weiteren Höhepunkt in der Nachwuchsarbeit“ setzte, so Reinhold Müller vom Jugendleiter-Team. Unter 13 Mannschaften erwies sich die TSG Weinheim I als das beste Team des Tages und gewann auch das Finale gegen SVW Mainz III mit 4:0. Den dritten Platz erreichte nach Achtmeter-Schießen (6:5) die Tvgg Lorsch I gegen die Tvgg III. Die drei Sportfreunde-Teams landeten leistungsgerecht im Mittelfeld. Alle Spieler der 13 Teams bekamen Medaillen überreicht. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel